Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & lecker

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (16 Kommentare)

It’s Curry Time! Curry geht einfach immer, oder? Das tolle an diesem unkomplizierten veganen Gericht: Es wird nie langweilig, weil du mit wenigen simplen Zutaten unendlich viele Variationen zaubern kannst.

Hier stelle ich dir eine meiner liebsten Kombinationen vor: Kichererbsen Curry mit Spinat.

Zusammen mit einer cremigen Kokosnussmilch und der richtigen Thai Curry Paste ist dieses einfache Curry so gut wie gelingsicher. Achte beim Kauf der Currypaste* in jedem Fall drauf, dass sie vegan ist, d.h. keine Fischsauce, Shrimppaste o.Ä. enthalten sind.

Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & lecker

Wenn du keinen frischen Spinat findest, kannst du entweder auf Tiefkühlware ausweichen oder aber ein anderes grünes Blattgemüse nach Wahl verwenden, wie z.B. Chinakohl, Grünkohl oder Pak Choi.

Um Zeit zu sparen, empfehle ich dir, mit vorgekochten Kichererbsen (z.B. vom Vortag oder aus dem Glas) zu arbeiten. Am besten bereitest du gleich eine größere Menge von diesem leckeren Kichererbsen Curry zu, denn am nächsten Tag schmeckt es fast noch besser!

Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken ?

Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & lecker

Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & lecker

Einfaches Rezept für Kichererbsen Curry mit Spinat – schnell & einfach mit nur wenigen Zutaten! Vegan, glutenfrei, gesund und lecker!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Currypaste* - (rot)
  • 1 TL Salz* - gestrichen (nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 500 g Kichererbsen* - (gekocht)
  • 250 g Spinat - frisch oder alternativ TK)
  • 2 Tomaten
  • 400 g Kokosmilch* - (aus dem Kühlschrank, weil cremiger)
  • 2 EL Sojasoße* - (nach Geschmack gerne mehr)

Anleitung
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem Wok oder einer tiefen Pfanne in einem Schluck Wasser glasig dünsten. Thai Currypaste dazu geben und einen Moment mit anbraten.
  • Mit Kokosmilch auffüllen und aufkochen lassen, Salz hinzugeben und gut umrühren.
  • Als Nächstes gekochte Kichererbsen, klein geschnittenen Spinat und gewürfelte Tomate dazugeben und gut umrühren.
  • Bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat gekocht ist und sein Volumen verloren hat.
  • Zum Schluss nach Geschmack mit Sojasoße abschmecken.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Was hältst du von meinem einfachen Kichererbsen Curry Rezept?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin schon sehr gespannt auf dein Feedback. Schreib mir deine Meinung gerne unten in die Kommentare – ich freue mich immer von dir zu lesen!

Pin it!
Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & lecker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße
Zum Beitrag
Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker
Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar!

  • Hallo,
    dieses Rezept „einfaches Kichererbsencurry mit Spinat“ ist wirklich ein Gaumenschmaus.. Und im Handumdrehen gekocht. Vielen herzlichen Dank dafür und viele Grüße aus der Oberpfalz

  • Guten Morgen,
    mein junger Hund dachte heute 5 Uhr aufstehen… das geht. Also hab ich Zeit vor der Arbeit zu kochen. Nur was? Klar Dein KirchererbsenCurry. Weil es nicht nur super super lecker ist sondern auch noch so schnell gemacht ist (okay mit Bio TK Spinat). Mache immer direkt die doppelte Menge.
    Jetzt muss ich mich nicht ärgern sondern freue mich auf eine leckere Mittagspause 😉

    Danke Sofia

    • Hallo Berit,

      wie lieb von dir! Vielen Dank für deine lieben Worte und das tolle Lob. Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

      Wie schön, dass dir das Curry so gut schmeckt und du es auch so einfach und schnell in der Zubereitung findest. Perfekt, dass du gleich die doppelte Menge machst. Das ist wirklich eine super Möglichkeit, um Zeit in der Küche zu sparen.

      Da hat sich doch das frühe Aufstehen für dich gelohnt.

      Wenn dir dieses Rezept so gut schmeckt, ist in dieser tollen Curry-Rezeptesammlung mit Sicherheit auch etwas für dich dabei: https://www.isshappy.de/veganes-curry-so-gelingt-es-dir-muehelos-10-einfache-curry-rezepte/

      Wir hoffen du probierst das ein oder andere Rezept aus!

      Viel Freude dabei und lass es dir schmecken!

  • Schnell gekocht und echt einfach! Ich habe mangels Spinat direkt zu Beginn kleine Brokkoliröschen mit angebraten, und weil ich keine Kokosnussmilch in Dosen oder Tetra nutzen möchte, Wasser und entsprechend viel Kokosmus aus dem Glas benutzt. Den Rest habe ich heute im Büro zusammen mit einer noch übrigen Pellkartoffel erhitzt- war auch lecker!
    Jetzt gerade sind die Zucchini-Brownies im Ofen – bin gespannt…
    Danke für die schönen Inspirationen !

    • Liebe Silke,

      von Herzen Danke für deine lieben Worte und das tolle Lob zum Rezept. Es freut uns wirklich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat und du das Rezept ganz nach deinen vorhandenen Zutaten angepasst hast!

      Super, dass du gleich noch was für den nächsten Tag im Büro übrig hattest.

      Oh, wie schön zu hören, dass du schon das nächste Rezept ausprobiert hast! Wir hoffen sehr, dass dir auch die Zucchini-Brownies so gut schmecken!

      Ganz viel Freude weiterhin beim Nachkochen, Nachbacken und Schlemmen!

      Viele Grüße!

  • Super lecker und super einfach. ?
    Mein Freund hat am nächsten Tag noch geschwärmt, wie lecker es war.
    Wurde direkt ins Rezeptbuch eingetragen. ?

    • Ui das freut mich sehr zu lesen, vielen Dank Carolin!

      Dann weiterhin viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen 🙂

      Liebe Grüße und einen guten Start ins neues Jahr,
      Sofia

    • Oh wie toll! Ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert und für lecker befunden hast 🙂
      Jalapeños dazu klingen fabelhaft! Danke für das tolle Feedback, lieber Emanuel. Und weiterhin ganz viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >