Köstliche vegane Bratkartoffeln – einfach und gesund!

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (6 Kommentare)

Vegane Bratkartoffeln sind eine tolle Möglichkeit, gekochte Kartoffeln vom Vortag zu verwerten. Du kannst theoretisch aber auch ungekochte Kartoffeln dafür verwenden, dann verlängert sich lediglich die Kochzeit um einige Minuten.

Für diese einfachen veganen Bratkartoffeln brauchst du nur wenige simple Zutaten, mit den richtigen Gewürzen kannst du daraus aber eine leckere Köstlichkeit zaubern. Rosmarin und Thymian kommen bei mir standardmäßig dazu und ich kann dir sehr empfehlen, dir diese beiden Kräuter ebenfalls zuzulegen.

Köstliche vegane Bratkartoffeln - einfach und gesund!

Vegane Kartoffeln eignen sich super als Beilage, ergeben aber zusammen mit einem leckeren Salat und einer köstlichen Soße wie z.B. veganem Joghurt Dressing auch eine tolle vollwertige Hauptspeise.

Hast du Lust auf weitere gesunde vegane Kartoffelgerichte? Dann schau unbedingt mal in dieser Sammlung mit 10 veganen Kartoffelrezepten vorbei!

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Köstliche vegane Bratkartoffeln - einfach und gesund!

Köstliche vegane Bratkartoffeln - einfach und gesund!

Einfaches Rezept für vegane Bratkartoffeln mit Thymian und Rosmarin. Lecker, einfach und gesund. Aus nur wenigen simplen Zutaten!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 2 Teller

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Die Kartoffeln waschen (schälen, falls nicht bio), in mundgerechte Stücke schneiden und 10 Minuten kochen oder Pellkartoffeln vom Vortag nehmen.
  • Anschließend Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und einige Minuten anbraten.
  • Die Kartoffeln hinzugeben und mit braten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen.
  • Zum Schluss die Cherrytomaten hinzugeben und einen Moment mit anbraten.
  • Das Ganze mit einem leckeren bunten Salat genießen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches Rezept für vegane Bratkartoffeln?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Köstliche vegane Bratkartoffeln - einfach und gesund!

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!

Schreibe einen Kommentar!

  • Hallo,

    welches Öl nimmt man denn zum Anbraten? Da ich sehr untergewichtig bin, möchte ich gerne ein paar Kalorien zu mir nehmen,

    danke, Christina

    • Liebe Christina,

      vielen Dank für dein Vertrauen. Innerhalb einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung kannst du durch verschiedene Lebensmittel und Methoden zunehmen bzw. deine Kalorienaufnahme erhöhen.

      Du kannst zusätzlich zu frischem Obst auch Trockenobst essen, zu deinen Mahlzeiten Säfte oder Smoothies trinken und Vollkornbrot aus fein gemahlenem Korn statt aus grobem Korn backen.

      Eine erhöhte Zufuhr von Nahrungsfett kannst du durch Nüsse, Samen, Nussmuse und Ölfrüchte wie Avocados und Oliven erreichen.

      Zum Anbraten eignet sich vor allem Kokosöl. Hier in diesem Beitrag erfährst du noch mehr über das Thema Pflanzenöl: https://www.isshappy.de/ist-pflanzenoel-gesund-oder-ungesund-was-ist-das-beste-oel/)
      Schau gerne mal rein.

      Wir hoffen sehr, dass dir die Tipps weiterhelfen! Solltest du noch Fragen haben, melde dich gerne bei uns!

      Viele Grüße!

      • Liebe Sofia,

        das sind tolle Tipps. Kannst du vielleicht sagen, wie du vorgehen würdest, wenn du zunehmen wolltest?

        Viele sagen, man solle einfach viel essen. Allerdings ist es das nicht. Ich z. B. esse nicht wenig und schon gar nicht nur kalorienarme Salatblätter. Nur zunehmen klappt einfach nicht. Einige „konservative“ Ärzte meinten, man bräuchte Milchprodukte, Fleisch… um zuzunehmen. Das denke ich nicht. Mir ging es noch nie besser als mit veganer Ernährung. Vorher habe ich abgebaut (ich habe eine MilchEIWEIß-Allergie wurde festgestellt und Zöliakie wurde diagnostiziert).

        Soweit, so „gut“, nur kein Arzt hat mir irgendwie gesagt, wie gesund werde/zunehme. Die besten Ratschläge waren noch „Essen Sie doch viel Schokolade (die Marke mit der lila-fleckigen Kuh könne er empfehlen) oder Fresubin wäre ja eine tolle Lösung… ehmm ja.

        • Liebe Sandra,

          ich verstehe dein Anliegen und kann auch den Wunsch nach einer einfachen Pauschal-Lösung gut nachvollziehen. Vor allem im Ernährungsbereich ist das aber gar nicht so einfach bzw. wenig sinnvoll.

          Denn jeder Mensch und jeder Körper ist unterschiedlich, jeder hat einen unterschiedlichen Stoffwechsel, Gesundheitszustand, usw.

          Wenn du durch verschiedene Optimierungen deines Speiseplans bisher noch keinen Erfolg hattest, empfehle ich dir eine individuelle Ernährungsberatung, bei der auf DICH und DEINE individuelle Ausgangssituation und Bedürfnisse eingegangen wird.

          Die Kalorienbilanz ist zwar ein wesentlicher Faktor, was Körpergewicht angeht, aber nur einer von vielen. Einfach so -ohne mehr zu wissen- kann ich dir keine zielführenden Ratschläge mitgeben.

          Wie du schon festgestellt hast, haben Ärzte nicht unbedingt viel Ahnung von Ernährung. Wenn du an einer professionellen Ernährungsberatung interessiert bist, schick mir gerne eine E-Mail und ich stelle den Kontakt zu einer guten Kollegin von mir her, die dir sicherlich weiterhelfen kann.

          Ganz liebe Grüße
          Sofia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >