Gemüsechips selber machen – ohne Frittieren!

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (4 Kommentare)

Du liebst Chips, möchtest dich aber gesund ernähren? 

Die meisten abgepackten Chips sind leider frittiert und enthalten große Mengen an Salz, manchmal sogar Zucker und nicht selten weitere Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker & Co. 

Dennoch musst du nicht auf leckere Chips verzichten, denn du kannst ganz einfach zuhause gesunde Gemüsechips selber machen. Im Ofen gebacken und ohne frittieren kommen sie sogar ohne Öl aus. Gewürze kannst du ganz nach Geschmack hinzufügen.

Gemüsechips selber machen - ohne Frittieren!

Gemüsesorten wie Kartoffeln, Süßkartoffeln und Rote Bete eignen sich besonders gut zum Gemüsechips selber machen. Aber auch aus ausgefalleneren Sorten wie Topinambur lassen sich gesunde Chips zaubern. Einer meiner gesunden Chips-Favoriten ist marinierter Grünkohl.

Probier's unbedingt aus und lass mich in den Kommentaren wissen, welches dein liebstes Gemüse für Ofenchips ist. Guten Appetit!

Gemüsechips selber machen - ohne Frittieren!

Gemüsechips selber machen - gesund und ohne Frittieren!

Gemüsechips selber machen - einfache Anleitung ohne Frittieren. Gesund, vegan und glutenfrei. Nur wenige simple Zutaten nötig!
Vorbereitungszeit 40 Min.
Kategorie Vorspeisen & Snacks
Küchenstil Vegan
Menge 5 Portionen

Zutaten
  

Chips

Marinade

  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz*

Anleitung
 

  • Das Gemüse schälen, waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
  • Den Grünkohl waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und marinieren.
  • Für die Marinade Zitronensaft mit gepresstem Knoblauch und etwas Salz verrühren.
  • Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei gelegentlichem Drehen zwischen 50°C bis 150°C bei Umluft backen. Bei 100°C beträgt die Backzeit ca. 30 Minuten. (Grünkohl braucht nur die Hälfte der Backzeit.)
  • Das fertig gebackene Gemüse (ausgenommen Grünkohl) in eine Schüssel geben, Gewürze nach Wahl hinzufügen und alles gut vermengen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir meine einfache Anleitung zum Gemüsechips selber machen?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung! Lass mich unbedingt unterhalb in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Pin it!
Gemüsechips selber machen - ohne Frittieren!

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept
Zum Beitrag
Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos – nur 5 Zutaten!
Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept

Schreibe einen Kommentar!

  • Liebe Sofia,

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte!
    Dieses hier verstehe ich jedoch nicht ganz… was meint denn unter Punkt 5 “ausgenommen Grünkohl”?

    LG
    Sophie

    • Hallo liebe Sophie! Vielen Dank, das freut mich sehr zu hören 🙂

      Mit „ausgenommen“ meine ich „außer dem Grünkohl“ – dieser wird ja bereits vor dem Backen mariniert und muss im Anschluss nicht mehr gewürzt werden.

      Hoffe, ich konnte dir hiermit weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

  • Was man sich wünschen würde sind diese gesunden Snacks und Getränke in Snack- bzw. Getränkeautomaten. Egal wo, man hat immer das gleiche Angebot an Snacks. Danke für die Tipps bezüglich der gesunden Chips, wird ausprobiert asap.

    • Ja, das wäre toll! Um nicht auf ungesunde Automaten-Snacks angewiesen zu sein, empfehle ich immer gesunde Snacks dabei zu haben – wenn es geht 🙂 So kommt erst gar kein Heißhunger auf und man kommt nicht in Versuchung etwas zu essen, das man später bereut. Super gerne, ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken! Liebe Grüße

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.