Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & super köstlich
Einfaches Rezept für Kichererbsen Curry mit Spinat – mit nur wenigen Zutaten schnell und einfach zubereitet. Vegan, glutenfrei, gesund und lecker!
Einfaches Kichererbsen Curry mit Spinat – vegan, gesund & super köstlich
Portionen Vorbereitung
4Teller 30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Teller 30Minuten
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2EL Currypaste*(rot)
  • 1TL Salzgestrichen (nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 500g Kichererbsen*(gekocht)
  • 250g Spinatfrisch oder alternativ TK)
  • 2 Tomaten
  • 400g Kokosmilch*(aus dem Kühlschrank, weil cremiger)
  • 2EL Sojasauce*(nach Geschmack gerne mehr)
Anleitungen
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem Wok oder einer tiefen Pfanne in einem Schluck Wasser glasig dünsten. Thai Currypaste dazu geben und einen Moment mit anbraten.
  2. Mit Kokosmilch auffüllen und aufkochen lassen, Salz hinzugeben und gut umrühren.
  3. Als Nächstes gekochte Kichererbsen, klein geschnittenen Spinat und gewürfelte Tomate dazugeben und gut umrühren.
  4. Bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat gekocht ist und sein Volumen verloren hat.
  5. Zum Schluss nach Geschmack mit Sojasoße abschmecken.