Vegane Gemüsenudeln aus Karotten mit Erdnussdressing
Roh vegane Gemüsenudeln mit cremigem Erdnussdressing – Zaubere dir mit nur wenigen simplen Zutaten einen Hauch Asien auf den Teller!
Vegane Gemüsenudeln aus Karotten mit Erdnussdressing
Portionen Vorbereitung
2Teller 15Minuten
Kochzeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
2Teller 15Minuten
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
  • 6 Karotten(alternativ 4 Zucchini oder 2 Gurken)
  • 1Stange Frühlingszwiebeln
  • 1Bund frische Kräuter(z.B. Sellerieblätter, glatte Petersilie oder Koriander)
  • 40g Erdnüsse*
  • 250g Tofu*
  • 1/4TL Salz
  • 2EL Erdnussmus*
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g Ingwer
  • 1/2 Limette
  • 1EL Sojasauce*(glutenfrei möglich)
  • 1/2 Chilischote(optional)
  • 2EL Wasser
Anleitungen
  1. Karotten schälen, mithilfe eines Sparschälers oder Spiralschneiders* zu Gemüsenudeln verarbeiten und in eine Schüssel geben.
  2. Frühlingszwiebeln und Kräuter waschen, fein hacken und zu den Gemüsenudeln geben.
  3. Tofu bei Bedarf zwischen zwei Küchentüchern auspressen, in kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne goldgelb braten und leicht salzen.
  4. Währenddessen in einer zweiten kleinen Pfanne die Erdnüsse für ca. 5 Minuten rösten.
  5. Für den Dip Erdnussmus, Limettensaft, gepressten Knoblauch und Ingwer, Sojasauce, Wasser und gehackte Chili in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel verrühren.
  6. Abgekühlte Erdnüsse und Erdnussdip zur Karottenpasta geben und alles gut vermengen.
  7. Zum Schluss Tofuwürfel dazugeben und anrichten.