Vegane Kürbispuffer mit Mais – einfach, lecker & gesund!
Einfaches Rezept für leckere vegane Kürbispuffer – super lecker & gesund. In wenigen Schritten mit einer Handvoll simpler Zutaten nachgemacht.
Vegane Kürbispuffer mit Mais - einfach, lecker & gesund!
Portionen Vorbereitung
10Stück 20Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
10Stück 20Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
  • 300g Kürbis(z.B. Hokkaido)
  • 5 Kartoffeln(klein)
  • 250g Mais(gekocht, entspricht 1 Dose)
  • 1Stange Frühlingszwiebeln
  • 8EL Haferflocken*zart, glutenfrei möglich (alternativ anderes Mehl zum Binden nach Wahl, z.B. Mais-, Kichererbsen- oder Sojamehl)
  • 1EL Leinsamen*
  • 3EL Wasser
  • 1TL Salz
  • 1/2TL Pfeffer
  • 1/2TL Kurkumapulver*
  • 1/4TL Muskat(optional)
Anleitungen
  1. Kürbis und Kartoffeln schälen und mit einer Küchenreibe raspeln.
  2. Frühlingszwiebeln klein hacken.
  3. Alles zusammen mit Mais in eine große Schüssel geben.
  4. Leinsamen und Wasser in einer kleinen Küchenmaschine* zu einem Lein-„Ei“ pürieren und zusammen mit Gewürzen dazu geben und gut vermischen.
  5. Haferflocken zum Binden zur Masse geben und so viel hinzufügen, bis sich mit der Hand zusammenhängende Puffer formen lassen.
  6. In einer beschichteten Pfanne ca. 10 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten.