Einfache vegane Haferkekse mit Schokolade – glutenfrei & zuckerfrei

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (16 Kommentare)

Diese super einfachen veganen Haferkekse mit Schokolade gehören zu meinen liebsten Süßigkeiten.

Das Schoko Müsli in Keksform ist super schnell und einfach mit nur einer Handvoll Zutaten gezaubert und mit den richtigen Zutaten nicht nur 100% pflanzlich, sondern auch gesund und vollwertig.

Für die industriezuckerfreie Variante kannst du z.B. vegane Dattelschokolade* oder mit Erythrit oder Xylit gesüßte Schokodrops* verwenden. Und mit den richtigen Haferflocken* sind die leckeren Schoko Müsli Kekse sogar glutenfrei möglich.

Einfache vegane Haferkekse mit Schokolade - glutenfrei & zuckerfrei

Gerne kannst du das Rezept auch abwandeln und statt Schokolade Nüsse und/oder Früchte, wie z.B. Beeren verwenden.

Egal wie – am besten backst du gleich eine größere Menge vegane Haferkekse, denn 12 Stück werden garantiert nicht lange halten. So ist es zumindest bei mir 😉

Frisch aus dem Ofen, leicht abgekühlt und innen noch warm schmecken sie am besten. Aber auch kalt sind sie ein großartiger sättigender, vollwertiger Snack für unterwegs, z.B. zum Mitnehmen auf die Arbeit oder auf Reisen.

Einfache vegane Haferkekse mit Schokolade - glutenfrei & zuckerfrei

Einfache vegane Haferkekse mit Schokolade - glutenfrei & zuckerfrei

Einfaches Rezept für vegane Haferkekse mit Schokolade aus nur wenigen simplen Zutaten. Glutenfrei und industriezuckerfrei möglich.
Vorbereitungszeit 35 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 12 Kekse

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Optionaler Schritt, falls du kein Apfelmus da hast: Äpfel schälen, entkernen und halbieren. Ca. 10 Minuten kochen, bis sie weich sind. Wasser abgießen und mit dem Pürierstab* pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.
  • Bananen zum Apfelmark geben und mit einer Gabel ebenfalls zu einem Mus zerdrücken.
  • Haferflocken und Gewürze hinzugeben und alles gut mit einem Löffel vermengen.
  • Die Schokolade in kleine Würfel schneiden und unter die Masse rühren. Falls du dein Apfelmus selbst herstellst, abwarten, bis die Masse abgekühlt ist, damit die Schokolade nicht schmilzt.
  • Aus jeweils ca. einem gefüllten Esslöffel Masse mit den Händen Kekse formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Die Kekse ca. 25 Minuten im Ofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen.
  • Etwas abkühlen lassen und warm genießen. Oder vollständig abkühlen lassen, luftdicht verschließen und innerhalb von 3 bis 5 Tagen verzehren.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches Rezept für vegane Haferkekse?

Ich hoffe, du probierst das Rezept aus und bin gespannt zu lesen, wie dir die Müsli Kekse geschmeckt haben. Schreib mir dein Feedback gerne unten in die Kommentare – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Einfache vegane Haferkekse mit Schokolade - glutenfrei & zuckerfrei

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!

Schreibe einen Kommentar!

  • Hallo Sofia! Danke für das tolle Rezept! Wir machen sie sehr oft, mein kleiner Sohn liebt sie überalles! Er versucht sie schon zu mopsen aber sein Schokomund verrät ihn. :))) Sie sind so schnell gemacht, kann man sicher auch gut auf Reisen in der Ferienwohnung machen, da man ja nur eine Schüssel und nen Ofen braucht. Liebe Grüße

    • Liebe Steffi,
      danke für deinen tollen Kommentar ?

      Den Schokomund können wir nachvollziehen! ? Freut uns sehr, dass die gesunden Haferkekse deinem Kleinen (und dem Rest der Familie) so gut schmecken.

      Lasst es euch weiterhin schmecken.

  • Heute habe ich die Haferkekse zubereitet, zusammen mit der von dir empfohlenen, leckeren Makri Schokolade 🙂 Ich bin begeistert von ihnen, sie schmecken soooo gut! Endlich mal Schokoladekekse geniessen ohne schlechtes Gewissen. Ich glaube aber, mir ist zu viel Schokolade ins Rezept gerutscht, irgendwie haben meine Kekse viel mehr Schokoladestückchen als jene auf deinem Bild. Auch konnte ich die Kekse kaum formen, ich hatte das Gefühl eben wegen der vielen Schokostücke. Ich musste 2-3 Mal so viel Apfelmark und Banane verwenden, bis ich die Kekse formen konnte. Da werde ich das nächste Mal genauer abmessen. Dankeschön für’s Rezept!

    • Liebe Rebecca,

      toll, dass Du nicht aufgegeben hast sondern am Rezept gefeilt hast bis die Konsistenz stimmte! Übung macht den Meister und wir sind und sicher, dass dein zweiter Versuch doppelt so lecker und toll wird ?

      Ganz viel Spaß dabei und lass es dir weiterhin schmecken. ?

  • Hallo,
    Wie kommt‘s, dass die Kekse nur 3- 4 Tage halten und woran erkennt man, dass sie schlecht sind?
    Viele Grüße
    Reinhard

    • Hallo Reinhard,

      vielen Dank für dein Interesse am Rezept. Es freut uns sehr, dass es dich anspricht.

      Da die Kekse aus natürlichen Zutaten bestehen und keinerlei Konservierungsstoffe enthalten, ist die Haltbarkeit ca. 3 – 4 Tage. Dass sie nicht mehr gut sind, merkst du an Konsistenz, Geruch oder Geschmack.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und du probierst die leckeren Kese aus! Ganz viel Freude dabei und lass es dir schmecken!

      Viele Grüße!

    • Liebe Juliane,

      danke dir! Ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt und hoffe, du probierst es aus 🙂

      Die Kekse sind ein paar Tage haltbar (ca. 3 bis 4), schmecken aber ganz frisch am besten.

      Liebe Grüße
      Sofia

  • Hallöchen!
    Das Rezept klingt wirklcih richtig toll!
    Wenn ich allerdings nicht so viel Zeit habe, die Äpfel selber noch zu Mus zu verarbeiten, sondern, Apfelmark verwenden möchte. Wieviel Apfelmark wäre das in etwa?
    Vielen Dank und liebe Grüße

    • Hallo Ingrid,

      vielen Dank für deine lieben Worte! Wir freuen uns sehr, dass du das Rezept ausprobieren möchtest.

      Das Apfelmus sollte ca. 4 – 6 EL Apfelmark entsprechen. Es ist wichtig, dass die Masse gut zusammenklebt. Dafür sorgen das Apfelmark und die Bananen. Bei dem Verhältnis der beiden bist du relativ frei bzw. kannst das ganz nach deinem Geschmack machen. Je mehr Banane, desto bananiger der Geschmack. Apfelmark hingegen ist eher neutral im Geschmack.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und du probierst die leckeren Schoko-Müsli-Kekse aus!

      Ganz viel Spaß dabei und lass es dir schmecken!

      • Guten Tag,
        leider mag ich überhaupt keine Bananen. Kann ich auch nur Apfelmark nehmen, oder welche Alternativen gibt es?
        Freu mich auf deine Antwort.

        Ganz liebe Grüße
        Lilo

        • Hallo Lilo,

          vielen Dank für deine Frage und dein Interesse am Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobieren möchtest.

          Wenn du den Geschmack nicht magst, kannst du die Bananen weglassen und dafür mehr Apfelmus nehmen. In diesem Fall 10 – 12 EL mehr.

          Du kannst aber auch andere Ei-Alternativen nehmen, damit die Kekse schön zusammenhalten. Welche Alternativen sich sonst noch eigenen, liest du hier: https://www.isshappy.de/veganer-ei-ersatz-die-besten-pflanzlichen-alternativen/

          Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und wünschen dir ganz viel Freude beim Zubereiten und Schlemmen!

          Viele Grüße

  • Liebe Sofia! Ich habe gestern Abend diese Kekse gebacken und bin begeistert! Kein Zucker, kein Öl, keine Hefe, kein Mehl! Nur super gesunde Zutaten, ganz leicht vorzubereiten! Danke dafür! Heute morgen habe ich sie gleich probiert und sie schmecken unglaublich gut! Die Konsistenz ist allerdings ziemlich weich, obwohl ich sie länger im Backofen hatte als vorgesehen. Ist das normal? Hättest du vielleicht einen Tipp, wie man diese köstliche Kekse knuspriger machen könnte? Vielen lieben Dank und schöne Grüße!

    • Hallo liebe Claudia,

      ich freue mich riesig, dass du so begeistert von den Keksen bist!

      Die Zusammensetzung der Zutaten führt zu der weichen Konsistenz, die ganz normal ist. Du hast also nichts falsch gemacht 🙂

      Wenn du gerne knusprigere Kekse möchtest, könntest du die Haferflocken vor der Verarbeitung in einem Mixer zu feinem Mehl verarbeiten und dünnere Kekse formen.

      Ich wünsche dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße
      Sofia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >