Veganes Kürbis Pesto – einfach, lecker & gesund

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (10 Kommentare)

Wie du vielleicht weißt, bin ich ein riesen Kürbis-Fan. Das leckere Herbstgemüse ist nämlich total vielfältig und man kann damit so viele tolle gesunde Rezepte zaubern wie z.B. Kürbis-HummusKürbis-SuppeKürbis-Puffervegane Käsesoße und vieles mehr.

Und auch Kürbis Pesto!!!

Veganes Kürbis Pesto - einfach, lecker & gesund

Dieses einfache vegane Pesto aus Kürbis ist nicht nur super lecker, sondern auch gesund!

Es besteht aus guten pflanzlichen und vollwertigen Zutaten und du brauchst dafür kein Öl, Käse oder sonstige unnötige bzw. ungesunde Zutaten. Es schmeckt toll als veganer Brotaufstrich, Dip oder als Soße zu Vollkornnudeln! Du kannst das Pesto aus Kürbis direkt warm essen, aber auch kühl stellen und kalt genießen.

Wie immer brauchst du nur eine Handvoll simpler Zutaten – los geht’s!

Veganes Kürbis Pesto - einfach, lecker & gesund

Veganes Kürbis Pesto - einfach, lecker & gesund

Super einfaches Rezept für leckeres veganes Kürbis Pesto. Pflanzlich, vollwertig und gesund! Du brauchst nur eine Handvoll simpler Zutaten.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Kategorie Aufstriche, Dips & Soßen
Küchenstil Vegan
Menge 6

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Kürbis schälen, in Würfel schneiden und ca. 10 Minuten dünsten bis sie weich sind.
  • Kürbiskerne rösten, Knoblauch schälen und hacken, Petersilie waschen und hacken.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab* zu einer groben Masse verarbeiten.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer sowie geräuchertem Paprikapulver abschmecken.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches veganes Kürbis Pesto?

Ich hoffe, du gibst diesem köstlichen Rezept eine Chance! Schreib mir deine Meinung dazu gerne unten in die Kommentare – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Veganes Kürbis Pesto - einfach, lecker & gesund

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept
Zum Beitrag
Veganer Parmesan – pflanzliche Alternative (gluten- und sojafrei)
Zum Beitrag
Schokoriegel selbst machen („Vegane Snickers“) – ohne Zucker!
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept
Zum Beitrag
Veganer Parmesan – pflanzliche Alternative (gluten- und sojafrei)

Schreibe einen Kommentar!

  • Hallo,

    tolles Rezept, werde ich nächste Woche ausprobieren. Wie lange hält sich das Pesto denn? Kann ich das auf Vorrat machen?

    Grüße,
    Tamara

    • Hallo Tamara,

      vielen Dank für dein Interesse am Rezept. Super, dass du es ausprobieren möchtest!

      Da dieses Pesto kein Öl als Konservierungsmittel enthält, schätze ich die Haltbarkeit auf ca. 1 Woche. Am besten bewahrst du es luftdicht im Kühlschrank auf.

      Viel Freude beim Zubereiten und lass es dir schmecken 🙂

  • Hallo Tobi,
    hab grad dein Rezept gemacht und bin begeistert.
    Werde ich jetzt regelmäßig in meine Kürbiszeit integrieren.
    Danke und eine schöne Herbst- und Winterzeit.
    Gruß
    Brigitte

  • Guten Morgen ?
    Wird der Saft einer ganzen Zitrone genommen oder gibt man spaeter zum Abschmecken etwas Zitronensaft hinzu?
    Liebe Grüße ?

    • Huhu liebe Jasmin,

      ich nehme den kompletten Saft einer (kleinen) Zitrone, aber wenn dir das zu viel vorkommt, kannst du natürlich weniger Zitronensaft verwenden bzw. nur später zum Abschmecken hinzugeben 🙂

      Ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken ♥

      Liebe Grüße

    • Lieber Tobi, da dieses Pesto kein Öl als Konservierungsmittel enthält, schätze ich die Haltbarkeit auf ca. 1 Woche. Am besten bewahrst du es luftdicht im Kühlschrank auf. Lass es dir schmecken 🙂

    • Huhu Martina,

      es sind nicht die frischen Kürbiskerne aus dem Kürbis, sondern getrocknete/gekaufte gemeint 🙂

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren – lass es dir schmecken!

      Lieben Gruß
      Sofia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >