Veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen & Mandeln – lecker cremig!

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (4 Kommentare)

Risotto ist ein super leckeres Gericht, das sich ganz einfach „veganisieren“ lässt. Dazu kommt mein veganes Risotto ganz ohne pflanzliche Butter bzw. Margarine, Öl oder „Ersatzkäse“ aus und besteht nur aus gesunden Zutaten. Mit Kokosmilch und optional ein paar Esslöffeln Hefeflocken* wird die leckere Reismahlzeit schön cremig und sorgt für ein großartiges Geschmackserlebnis.

Veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen & Mandeln - lecker cremig!

Dieses einfache Rezept für veganes Risotto ist außerdem super vielseitig! Du kannst dem Basisrezept verschiedene Gemüsesorten deiner Wahl hinzufügen und unendlich viele Variationen zaubern. So wird veganes Risotto nie langweilig und du kannst deiner kreativen Laune freien Lauf lassen.

Ich stelle dir hier die Variante mit Grünkohl, Pilzen und Mandeln vor. Welche Kombination ist deine liebste?

Tipp: Bereite am besten die doppelte Menge zu, damit du am nächsten Tag noch etwas davon hast. Denn dann schmeckt das Risotto noch mindestens genauso lecker, wenn nicht sogar noch besser 🙂

Veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen & Mandeln - lecker cremig!

Veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen & Mandeln - lecker cremig!

Super einfaches Rezept für veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen und Mandeln. Mit wenigen simplen Zutaten super unkompliziert nachgekocht!
Vorbereitungszeit 1 Std.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem Topf in einem Schluck Wasser glasig dünsten.
  • Die geputzten/gewaschenen Pilze in mundgerechte Stücke schneiden und 5 bis 10 Minuten mit anbraten.
  • Reis gut mit heißem Wasser waschen, abtropfen lassen und in den Topf geben.
  • Mit Gemüsebrühe aufkochen und bei mittlerer Hitze bei halb geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Wenn etwa ¾ der Flüssigkeit aufgesogen sind, Kokosmilch sowie den klein geschnittenen Grünkohl hinzugeben und umrühren.
  • Mandelsplitter, Salz und Pfeffer sowie bei Bedarf noch etwas mehr Gemüsebrühe hinzufügen.
  • Etwa 10 weitere Minuten köcheln lassen bzw. bis der Reis gar ist und am Ende optional Hefeflocken unterrühren.
  • Gerne zum Schluss mit ein paar Mandelsplittern oder frischen Kräutern dekorieren.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches veganes Risotto Rezept?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich auf deine Meinung zu diesem Rezept! Hinterlass mir dein Feedback gerne unten in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen! 

Pin it!
Veganes Risotto mit Grünkohl, Pilzen & Mandeln - lecker cremig!

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept
Zum Beitrag
Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos – nur 5 Zutaten!
Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept

Schreibe einen Kommentar!

  • Super leckeres und einfaches Rezept! Ich bin nicht besonders talentiert was meine Kochkünste angeht, aber dieses Gericht ist wirklich lecker geworden ?

    • Uiii, so ein tolles Kompliment! Vielen Dank, liebe Eva 🙂
      Ich freue mich, dass du dem Rezept eine Chance gegeben und es nicht bereut hast.
      Weiterhin gutes Gelingen – meine anderen Rezepte sind auch echt easy. Lass es dir schmecken!

  • Gerade nachgekocht und für gut befunden! 🙂 Ich habe die Pilze und den Knoblauch weggelassen und Soja-Kochcreme statt Kokosmilch verwendet.

    Danke für diese Grünkohlrezepte ;D Habe bereits den Salat mit Rote Beete, das Pesto und jetzt das Risotto probiert! Das restliche Pesto habe ich übrigens einfach mit ins Risotto geschmissen. Für eine Person zu kochen ist etwas schwierig, da bleibt immer viel übrig, selbst wenn ich nur die Hälfte der Mengenangaben benutze 😉 aber das war eine gute Idee, das restliche Pesto in dem Risotto mit zu verarbeiten, vor allem, weil da sowieso schon Knoblauch und Hefeflocken drin waren!

    Und ein Grünkohlkopf hat für alle drei Rezepte gereicht.

    • Danke für dein tolles Feedback, liebe Alina!

      Ich freue mich, dass dir die Rezepte so gut schmecken 🙂
      Wenn du nur für dich kochst und etwas übrig bleibt, kannst du die Reste gerne am nächsten Tag verwerten – so sparst du Zeit in der Küche und musst nicht täglich 3 neue Mahlzeiten zubereiten. Alternativ geht oftmals auch einfrieren.

      Ganz viel Spaß weiterhin beim Nachkochen und liebe Grüße!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.