Veganes Krautsalat Rezept mit Erdnussdressing (Coleslaw Salat)

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (2 Kommentare)

Krautsalat oder Weißkohlsalat -auch als Coleslaw bekannt- ist einer der einfachsten Rohkost-Salat überhaupt! Er kann zwar auch warm zubereitet werden, verliert dadurch jedoch einige wertvolle Nährstoffe, weshalb ich ihn in der Rohkost-Variante empfehle. Ungekocht ist er schön knackig, saftig und super lecker! 

Das deutsche Original wird meistens mit Essig und Öl angemacht und die englische Variante mit Mayonnaise. Ich kombiniere mein gesundes veganes Krautsalat Rezept stattdessen mit einem lecker cremigen Erdnussdressing. Anstelle des Specks, der oftmals hinzu gegeben wird, nehmen wir geröstete Erdnüsse.

Veganes Krautsalat Rezept mit Erdnussdressing (Coleslaw Salat)

Dieser gesunde Krautsalat der etwas anderen Art schmeckt nicht nur super lecker, sondern ist schnell und einfach gemacht. Wenn du es nicht eilig hast, kannst du den veganen Coleslaw Salat jedoch einige Stunden (gerne auch über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren & lass es dir schmecken!

Veganes Krautsalat Rezept mit Erdnussdressing (Coleslaw Salat)

Veganes Krautsalat Rezept mit Erdnussdressing (Coleslaw Salat)

Einfaches Krautsalat Rezept (Coleslaw Salat) mit Erdnussdressing. Super lecker und gesund - aus nur wenigen simplen Zutaten gezaubert!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Kategorie Salate & Dressings
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 1 kg Weißkohl - (entspricht einem kleinen Kopf)
  • 3 Karotte
  • 1/2 Zwiebel
  • 60 g Erdnüsse* - (ungesalzen)
  • 3 EL Erdnussmus*
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Sojasoße* - glutenfrei möglich (alternativ Salz)
  • 2 Knoblauchzehe

Anleitung
 

  • Äußere Kohl-Blätter entfernen, kohl vierteln und Strunk herausschneiden.
  • Zwiebel und Karotten schälen.
  • Gemüse mit einer Küchenreibe oder in einer Küchenmaschine* grob raspeln und in eine große Schüssel geben.
  • Für das Dressing alle Zutaten in einem Zerkleinerer* pürieren und zum Kaut geben.
  • Mit einem großen Holzlöffel alles gut vermischen und mithilfe des Löffels leicht „einstampfen“.
  • Die Erdnüsse kurz in einer Pfanne anrösten, leicht abkühlen lassen und zum Salat geben. Gerne vorher mit einem Messer grob hacken.
  • Gerne sofort essen oder noch eine Weile ziehen lassen (30 Minuten, einige Stunden oder sogar über Nacht).
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein veganes Krautsalat Rezept?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Veganes Krautsalat Rezept mit Erdnussdressing (Coleslaw Salat)

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Leckeres Chili sin Carne mit Quinoa – vegan, soja- und glutenfrei
Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt
Zum Beitrag
Einfaches veganes Rote Linsen Curry – lecker & gesund!
Zum Beitrag
Leckeres Chili sin Carne mit Quinoa – vegan, soja- und glutenfrei
Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt

Schreibe einen Kommentar!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >