Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen – lecker, schnell & einfach

Zuletzt aktualisiert am 19/04/2022 von Sofia (Iss Happy) (10 Kommentare)

Grüne Soße ist in verschiedenen Ländern bekannt, z.B. als "Sauce verte" in Frankreich oder "Salsa verde" in Spanien. Je nach Land wird die kalte Kräutersoße nach unterschiedlichen Rezepturen zubereitet. Ich zeige dir hier die Hessische Variante "Frankfurter Grüne Soße", die in Nord- und Mittelhessen als besondere regionale Spezialität gilt. 

Die sogenannte Frankfurter „Grie Soß“ besteht aus den 7 Kräutern Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Die Saison beginnt am Gründonnerstag und dauert bis zum ersten Frost an, da die Kräuter in dieser Zeit die beste Qualität haben.

Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen – lecker, schnell & einfach

Traditionell wird die Soße mit tierischen Zutaten wie saurer Sahne oder Schmand zubereitet. Dabei geht Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen unglaublich einfach!

Ich stelle dir hier natürlich die vollwertig vegane Variante vor, die ganz ohne Öl und Zucker auskommt. Neben gekochten Kartoffeln isst man die Kräutersoße typischerweise zu hartgekochten Eiern, Fleisch oder Fisch. Am liebsten kombiniere ich die leckere vegane Soße mit knusprig gebackenen Stampfkartoffeln aus dem Ofen.

Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen – lecker, schnell & einfach

Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen – lecker, schnell & einfach

Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen - schnelles einfaches Rezept aus wenigen simplen Zutaten. Vollwertig & gesund ohne Zucker und Öl!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Kategorie Aufstriche, Dips & Soßen
Küchenstil Vegan
Menge 600 g

Zutaten
  

  • 1 Bund frische Kräuter - (Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch)
  • 500 g Pflanzenjoghurt - z.B. aus Soja oder Lupine (ungesüßt!)
  • 1/2 Zitrone
  • 3 EL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel - (klein)
  • 1/4 TL Salz*
  • 1/4 TL Pfeffer*

Anleitung
 

  • Kräuter waschen, trocknen und fein hacken.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls ganz fein hacken.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Für eine cremigere Konsistenz einen Pürierstab* oder Mixer* verwenden.
  • Ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir meine einfache Anleitung zum Grüne Soße vegan selber machen?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Frankfurter Grüne Soße vegan selber machen – lecker, schnell & einfach

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Einfaches BBQ Sauce Rezept – vegan und ohne Industriezucker
Zum Beitrag
4 leckere & einfache Grüne Smoothie Rezepte (vegan)
Zum Beitrag
Einfache Grillspieße – vegan, bunt und gesund
Zum Beitrag
Einfaches BBQ Sauce Rezept – vegan und ohne Industriezucker
Zum Beitrag
4 leckere & einfache Grüne Smoothie Rezepte (vegan)

Schreibe einen Kommentar!

  • Als waschecht Frankforter Mädel lasse ich den Knoblauch weg ( gehört nicht ins Originalrezept) und rühre noch Creme Vega unter (Sauerrahmersatz)

  • Das ist natürlich auch Geschmackssache, aber die traditionelle Grüne Soße in Nordhessen wird ohne Zwiebeln und Knoblauch zubereitet 😉

    Und ein Nordhesse würde aus Abneigung gegen Südhessen nie von Frankfurter oder Grie Soß reden – das aber nur als Klugscheißerwissen ?

    • Hallo Pete,

      vielen Dank für deine Worte und dein Interesse am Rezept. Darüber freuen wir uns sehr.

      Na klar, wie jedes Rezept ist auch dieses hier Geschmackssache. Du kannst die Soße natürlich gerne ohne Zwiebeln und Knobi zubereiten.

      Viel Freude dabei und lass es dir schmecken.

      Danke auch für den “kulturellen Input” 🙂

      Liebe Grüße!

  • Danke für den veganen Versuch. Ich habe die Soße zu Ostern gemacht und leider war sie viel zu scharf und zu zwiebelig, es hat alles übertüncht. Ich würde daher die Zwiebel komplett weglassen (gehört traditionell auch nicht in die Grie Soß) und maximal 1 EL Senf verwenden, eher 1/2 TL.

    • Hallo Thea,

      vielen Dank für dein Feedback zum Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobiert hast.

      Schade, dass dir die Grüne Soße nicht so gut geschmeckt hat. Natürlich kannst du die Zutaten ganz nach deinem Geschmack anpassen. Wir hoffen, du gibst dem Rezept in deiner für dich angepassten Variante noch eine Chance.

      Die Soße passt übrigens perfekt zu diesen leckeren Ofenkartoffeln: https://www.isshappy.de/ofenkartoffeln-mal-anders-gestampft-und-knusprig/
      Vielleicht möchtest du es mal ausprobieren!

      Wir wünschen dir viel Freude dabei und lass es dir schmecken!

      Viele Grüße

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >