Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos – nur 5 Zutaten!

Zuletzt aktualisiert am 27/07/2022 von Sofia (Iss Happy) (4 Kommentare)

Energiebällchen – wie kann man sie nicht lieben?

Sie sind aus nur einer Handvoll Zutaten schnell und einfach gemacht, super lecker und gesund noch dazu!

Außerdem sind Energy Balls super vielfältig und du kannst unendlich viele Variationen zaubern, sodass die nahrhafte Süßigkeit nie langweilig wird.

Hier stelle ich dir eine meiner liebsten Varianten vor. Und zwar eine sommerliche, erfrischende, tropische Version mit Limette und Kokos. Für eine leichte Note Vanille kannst du optional noch Vanille-Extrakt (oder Pulver) hinzugeben und für eine Extra-Portion Protein wahlweise auch etwas veganes Vanille-Proteinpulver.

Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos - nur 5 Zutaten

Die zuckerfreien Energiebällchen mit Limette und Kokos eignen sich als perfekter Snack für unterwegs. Sie lassen sich unkompliziert einpacken und transportieren. Hübsch verpackt, z.B. in einem Einmachglas mit Schleife sind sie auch toll zum Verschenken.

Mein Tipp für dich: Am besten bereitest du eine größere Menge der Kokos Bällchen vor und bewahrst diese im Kühlschrank auf, um mehrere Tage davon naschen zu können.

Viel Spaß beim Ausprobieren & Schlemmen!

Lust auf mehr leckere und einfache vegane Rezepte für den Alltag?

Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos - nur 5 Zutaten

Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos – nur 5 Zutaten

Einfaches Rezept für leckere Energiebällchen mit Limette aus nur 5 Zutaten. Vegan, gesund und super köstlich!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 12 Stück

Zutaten
  

  • 50 g Mandeln*
  • 50 g Cashews*
  • 200 g Datteln*
  • 30 g Kokosraspel* - (die Hälfte zum Ummanteln der Energiebällchen)
  • 1 Limette - (alternativ eine Zitrone)
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt - (optional)
  • 1 TL veganes Proteinpulver - Vanille (optional)

Anleitung
 

  • Datteln, Nüsse und Limettensaft (sowie optional Vanille-Extrakt und Proteinpulver) in einer Küchenmaschine* zerkleinern.
  • Die Masse in eine Schüssel geben, Kokosraspeln hinzufügen und alles gut mit den Händen durchkneten, bis ein fester, zusammenhängender Teig entsteht.
  • Hieraus mit den Händen ca. 2-3 cm große Kugeln formen und diese wahlweise mit Kokosraspeln ummanteln.
  • Die fertigen Energiebällchen in eine luftdichte Dose oder ein Schraubglas geben, im Kühlschrank lagern und innerhalb von maximal 2 bis 3 Wochen verzehren.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir dieses leichte Energiebällchen Rezept?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos - nur 5 Zutaten

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße
Zum Beitrag
Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker
Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar!

    • Hey Naddel,
      danke für deinen tollen Kommentar ?

      Freut uns sehr, dass du die Energiebälle getestet hast und sie so super bei dir ankommen.

      Wir hoffen du testes noch einige weitere unserer gesunden Snacks ?

  • Liebe Sophia,
    das sieht sehr lecker aus! Die werde ich mir für meinen nächsten Bürotag machen! 🙂
    Allerdings habe ich eine Frage: Auf dem Foto sieht es so aus, als hättest Du auch die Schale der Limette verwendet (was ich im Übrigen auf jeden Fall auch machen würde – fürs Aroma). Aber in Deinem Rezept erwähnst Du die Schale überhaupt nicht …
    War das Absicht oder hattest Du es vergessen?
    Liebe Grüße
    Lisa

    • Liebe Lisa,
      danke für deinen Kommentar.

      Ja, du kannst Limettenschale im Rezept super für die Ummantelung verwenden. Wir empfehlen beim Kauf der Limette darauf zu achten, dass es sich um eine BIO-Limette handelt. Auch solltest du die Limette vor Verwendung gründlich waschen.

      Viel Freude bei der Umsetzung und lass es dir schmecken ?

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >