Saftige Haferflockenkekse mit Blaubeeren – lecker, vegan & zuckerfrei

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (6 Kommentare)

Diese veganen Haferflockenkekse mit Blaubeeren sind nicht nur lecker, sondern auch noch gesund! Die Süßigkeit besteht gerade mal aus einer Handvoll vollwertiger pflanzlicher Zutaten, die du vielleicht sogar alle bereits im Haus hast.

Haferflocken bilden die Basis des Teigs und sind reich an komplexen Kohlenhydraten, gesunden Ballaststoffen, pflanzlichem Eiweiß und wertvolle Mineralien.

Saftige Haferflockenkekse mit Blaubeeren – lecker, vegan & zuckerfrei

Diese Kekse sind so vollwertig und nahrhaft, dass du nach 1 bis 2 Stück satt und befriedigt bist. Anders als bei industriell verarbeiteten Keksen, wo das Schlemmen erst ein Ende nimmt, wenn die Packung leer ist!

Diese veganen Haferflockenkekse sind natürlich zuckerfrei bzw. frei von raffiniertem Haushaltszucker. Sie enthalten lediglich den natürlichen Zucker aus vollwertigen Früchten.

Lust auf gesundes Naschen? Dann an die Schüsseln, fertig, los!

Saftige Haferflockenkekse mit Blaubeeren – lecker, vegan & zuckerfrei

Saftige Haferflockenkekse mit Blaubeeren – lecker, vegan & zuckerfrei

Einfaches Rezept für leckere Haferflockenkekse aus nur 5 Zutaten – vollwertig vegan, zuckerfrei und glutenfrei möglich!
Vorbereitungszeit 35 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 12 Kekse

Zutaten
  

  • 2 Äpfel - (alternativ Apfelmark aus dem Glas)
  • 2 Bananen
  • 300 g Haferflocken* - kernig (glutenfrei möglich)
  • 250 g Blaubeeren
  • 1/2 TL Zimt*
  • 1/2 TL gemahlene Vanille* - oder Vanille-Extrakt (optional nach Geschmack und Verfügbarkeit)

Anleitung
 

  • Äpfel schälen, entkernen und halbieren. Ca. 10 Minuten kochen, bis sie weich sind. Alternativ Apfelmark aus dem Glas verwenden.
  • Wasser abgießen und mit dem Pürierstab* pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.
  • Bananen mit einer Gabel zerdrücken und dazugeben.
  • Haferflocken und Zimt hinzugeben und alles verrühren.
  • Zum Schluss die Blaubeeren hinzugeben und mit den Händen weiter mischen.
  • Kekse formen und auf mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Ca. 25 Minuten im Ofen bei 170°C Ober- und Unterhitze backen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefallen dir meine zuckerfreien veganen Haferflockenkekse?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Saftige Haferflockenkekse mit Blaubeeren – lecker, vegan & zuckerfrei

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy
Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Bratensoße – einfach, lecker und gesund
Zum Beitrag
Cremiges Kartoffelpüree mit weißen Bohnen – vegan & vollwertig
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Bratensoße – einfach, lecker und gesund
Zum Beitrag
Cremiges Kartoffelpüree mit weißen Bohnen – vegan & vollwertig

Schreibe einen Kommentar!

  • Hallo liebes isshappy Team,

    habe eben die Kekse gebacken und noch halb warm gekostet – wow, sehr lecker. Ich habe statt der Blaubeeren TK Himbeeren genommen und mit den Äpfeln und Bananen püriert. Außerdem habe ich 20 Stück gemacht, so dass sie etwas kleiner sind als eure. Vielen Dank für das Rezept, das war mein erstes zuckerfreies Rezept und gleich so gelungen.

    Liebe Grüße Angie

  • Hallo,
    es würde mich interessieren, wieviel Apfelmark aus dem Glas man nehmen sollte, wenn man den Apfelmus aus 2 Äpfeln nicht selber kochen möchte? Also wieviel Apfelmark entspricht 2 Äpfeln?
    Vielen Dank und herzliche Grüße vom Niederrhein,
    Christine

    • Hallo liebe Christine,

      4-6 volle Esslöffel sollten reichen. Du kannst es erst einmal mit 4 versuchen und schauen, wie die Konsistenz ist. Wenn die Masse zu trocken ist, füge gern noch 1-2 EL hinzu.

      Viel Freude beim Ausprobieren und gutes Gelingen 🙂
      Sofia

  • Hallo Sofia,

    ich habe gerade die Kekse getestet. Sollen sie knusprig werden? Bei mir sind sie noch recht weich. Hast du frische oder gefrorene Blaubeeren benutzt? Und wie dick hast du die Kekse ungefähr geformt?

    Liebe Grüße
    Janine

    • Hallo Janine,

      vielen Dank für deine Worte. Es freut uns sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast!

      Zu deinen Fragen:

      Die Kekse sollen nicht knusprig werden. Außen werden sie zwar etwas fester, aber nicht „crunchy“ und innen bleiben sie weich und „brotartig“.

      Du kannst sowohl frische als auch TK-Beeren nehmen. Wenn du dich jedoch für die TK-Variante entscheidest, wird durch die zusätzliche Flüssigkeit der Teig noch saftiger.

      Die Dicke ist ca. 1 cm.

      Danke dir für deine Fragen. Die Infos werden bald in der Anleitung mit aufgenommen!

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und wünschen dir weiterhin viel Freude beim Nachzauber der Iss Happy Rezepte!

      Lass es dir schmecken!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >