Griechischer Salat – vegan mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu)

Zuletzt aktualisiert am 21/07/2022 von Sofia (Iss Happy) (4 Kommentare)

Griechischer Salat (Choriatiki) mit reifen Tomaten, knackigen Gurken und würzigen Oliven ist eine typische Vorspeise oder Beilage der griechischen Küche und auch als Salat zum Mitbringen auf Partys, Grillfeiern & Co. eignet er sich super.

Der leckere Bauernsalat lässt sich ganz einfach veganisieren – die einzige tierische Zutat im Originalrezept ist Schafskäse (Feta), welchen wir hier durch einen köstlichen veganen und sojafreien Käse aus Kichererbsen und Oregano ersetzen.

Je nach Region wird griechischer Bauernsalat unterschiedlich zubereitet und online wirst du das ein oder andere „ausgefallenere“ Rezept finden. Hier stelle ich dir aber die simple Originalversion (mal abgesehen vom veganen Feta) vor, welche du gerne nach Geschmack um deine Lieblingszutaten erweitern kannst.

Griechischer Salat – vegan mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu)

Die einzige Abwandlung, die ich persönlich vornehme, ist dass ich meistens kein Öl verwende. Für viele vielleicht ein schlimmes kulinarisches Vergehen, für mich mittlerweile aber ganz normal. Um dem Original aber getreu zu bleiben, integriere ich im Rezept einen Schluck kaltgepresstes Olivenöl, welchen du optional dazugeben kannst, wenn du möchtest.

Damit dein griechischer Bauernsalat so richtig lecker wird, kannst du ihn gerne eine halbe Stunde vorab zubereiten und „ziehen lassen“. So nimmt das Gemüse das Dressing auf und es entsteht ein rundes Geschmackserlebnis. Den veganen Feta solltest du am Vortag zubereitet haben!

Griechischer Salat – vegan mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu)

Griechischer Salat – vegan mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu)

Griechischer Salat - veganes Rezept mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu und sojafrei). Schnell & einfach mit nur wenigen simplen Zutaten!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Kategorie Salate & Dressings
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 1 Gurke
  • 1 Paprika - (grün)
  • 80 g Oliven
  • 200 g veganer Feta - am Vortag zubereitet (siehe Rezept)
  • 1 Zitrone - (alternativ 2 EL Essig)
  • 4 EL Olivenöl - kaltgepresst (optional)
  • 2 TL Salz*
  • 1 TL Pfeffer* - (optional)
  • 4 TL Oregano*

Anleitung
 

  • Zwiebel schälen, halbieren, in dünne Ringe schneiden und in eine Salatschüssel geben.
  • Tomaten, Gurke und Paprika waschen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Am Vortag vorbereiteten veganen Feta ebenfalls in mundgerechte Würfelchen schneiden und mit dazu geben.
  • Zitronensaft, optional kaltgepresstes Olivenöl sowie Gewürze über den Salat streuen und gut vermengen.
  • Entweder direkt servieren oder eine halbe Stunde ziehen lassen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein veganer griechischer Salat?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Griechischer Salat – vegan mit pflanzlichem Feta (ohne Tofu)

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße
Zum Beitrag
Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker
Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar!

  • Ein sehr leckerer Salat der mich an die Griechenland Urlaube erinnerte.
    Habe noch zusätzlich eine Gelbe Paprika gewürfelt und zum Abschluß
    mit Dill gewürzt. Oregano war mir neu im Salat hat mir aber sehr gefallen.
    Danke und ich freue mich schon auf sie nächste Insperation
    <3

    • Hallo Elisabeth,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Über dein großartiges Lob zum Rezept freuen wir uns sehr.

      Toll, dass du das Rezept noch nach deinem Geschmack angepasst hast und an deine Griechenland-Urlaube zurück denken konntest 🙂

      Wenn du noch weitere leckere Rezept-Inspirationen für den Sommer suchst, dann wirf unbedingt einen Blick in diese tolle Rezeptsammlung: https://www.isshappy.de/15-vegane-sommer-rezepte-einfach-gesund-lecker/
      Ganz sicher findest du hier noch weitere leckere Sommergerichte nach deinem Geschmack.

      Viel Freude beim Ausprobieren und Schlemmen!

  • Hallo liebe Sofia

    Wir haben heute einen Brunch ausgerichtet und ich habe unter anderem diesen Salat gemacht! Er schmeckte so, so lecker und kam richtig gut an. War selbst begeistert davon! Das Schönste war, dass er so einfach zuzubereiten war. Ich habe den veganen Feta von Soyana verwendet, weil mir leider keine Zeit mehr blieb dein Feta-Rezept nachzukochen. Vielen Dank 🙂

    • Liebe Rebecca,

      vielen Dank für deine Worte und das liebe Lob zum Rezept. Es freut uns sehr zu lesen, dass er dir so gut geschmeckt hat und richtig gut ankam!

      Toll, dass du ihn auch so einfach zum Zubereiten findest!

      Vielleicht holst du es ja noch nach, das Rezept für veganen Feta auszuprobieren! Es lohnt sich auf jeden Fall!

      Ganz viel Spaß weiterhin beim Nachzaubern und Schlemmen!

      Viele Grüße

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >