Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!

Zuletzt aktualisiert am 18/11/2021 von Sofia (Iss Happy) (5 Kommentare)

Außen knusprig, innen saftig, herrlich süß… Kokosmakronen sind der Weihnachtsklassiker schlechthin und ich kenne niemanden, der sie nicht liebt!

Das Original enthält jedoch Ei und ist somit nicht vegan. Daher stelle ich dir hier ein tolles Rezept für vegane Kokosmakronen vor, das aus nur wenigen simplen pflanzlichen Zutaten besteht und schnell und einfach gezaubert ist.

Damit die leckeren Kokosmakronen schön fluffig werden, nutzen wir hier Aquafaba als Eischnee Alternative. Dabei handelt es sich um das Kochwasser von Kichererbsen (du kannst gerne das aus dem Glas oder der Dose verwenden), welches mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe (3-5 Minuten) steif geschlagen wird.

Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker - schnell & einfach!

Dieses vegane Weihnachtsgebäck ist von Natur aus glutenfrei und auch frei von Industriezucker. Bei der Wahl eines alternativen Süßungsmittels bist du ganz flexibel. Du kannst z.B. eine trockene Zuckeralternative wie Erythrit verwenden oder auch Dattelpaste, jedoch färbt diese die Masse leicht ein.

Zubereitungstipps

Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker - schnell & einfach!

Je nachdem, ob du eine trockene oder flüssige Zuckeralternative verwendest, musst du die Menge der Flüssigkeit (Pflanzenmilch und Aquafaba) etwas anpassen. Wichtig ist, dass die Masse genug Flüssigkeit bekommt, damit sie schön saftig und vor allem formbar ist. Der Teig sollte jedoch nicht zu flüssig werden, da du sonst keine Makronen mehr daraus formen kannst.

Du kannst dieses Rezept theoretisch auch ohne Aquafaba umsetzen. Alternativ zum veganen Eischnee musst du in diesem Fall einfach etwas mehr Pflanzenmilch verwenden. Die Flüssigkeit sorgt dafür, dass die Kokosmakronen schön saftig werden. Ohne Aquafaba wird das vegane Weihnachtsgebäck zwar nicht ganz so fluffig, aber dennoch super weich und köstlich!

Achtung: Der aller wichtigste Schritt ist, die fertig gebackenen Makronen vollständig abkühlen zu lassen. Damit es schneller geht, kannst du sie auch in den Kühlschrank stellen. Im warmen Zustand sind die Kokosmakronen nämlich nicht sehr stabil und können dir in der Hand auseinander fallen.

Lust auf mehr einfache vegane Rezepte für den Alltag?

Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker - schnell & einfach!

Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker - schnell & einfach!

Vegane Kokosmakronen - einfaches Rezept ohne Ei. Ohne Industriezucker, glutenfrei und aus nur wenigen simplen Zutaten!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 15 Stück

Zutaten
  

Dekoration (optional)

Anleitung
 

  • Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Aquafaba (Kichererbsen-Kochwasser) in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer* oder Standmixer* auf höchster Stufe ca. 5 Minuten steif schlagen.
  • Kokosraspeln in einem Häcksler oder einer Küchenmaschine ca. eine halbe Minute mixen, bis sie durch das Zerkleinern etwas saftig werden und beim Zusammendrücken aneinander kleben bleiben. (Nicht zu lange mixen, damit kein Mus entsteht.)
  • Kokosraspeln und weitere Zutaten (außer Aquafaba) in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Im Anschluss Aquafaba löffelweise unterrühren und nur so viel hinzugeben, bis die Masse saftig genug und formbar wird. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein!
  • Mit einem Portionier- oder Esslöffel runde Makronen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren.
  • Ca. 15 Minuten backen, bis die Makronen leicht golden sind. Je nach Ofen kann die Backzeit variieren, schau also bereits ab 10 Minuten Backzeit nach.
  • Optionaler Schritt: Flüssiges Kokosöl und Kakaopulver in einer Schüssel verrühren (auf Wunsch mit alternativem Süßungsmittel süßen) und Makronen damit besprenkeln. Zum Schluss mit Kokoschips bestreuen.
  • Vegane Kokosmakronen vollständig abkühlen lassen (gerne im Kühlschrank) und innerhalb von maximal 3 bis 4 Tagen verzehren.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches Rezept für vegane Kokosmakronen?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung. Schreib mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unten in die Kommentare – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker - schnell & einfach!

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Veganes Rührei | Scrambled Tofu | Rührtofu – einfach, lecker & gesund!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)

Schreibe einen Kommentar!

  • Danke für das tolle Rezept, das etwas anders ist als die üblichen, hab gerade danach gesucht, weil ich mal Lust drauf habe. Deine Seite im „Neuanstrich“ ist übrigens echt schön geworden, auch die weiße Küche gefällt mir sehr!

  • Hallo Sofia,
    verrätst Du mir welche Kichererbsen Dose oder Glas Du genommen hast (Produkt / Name)?
    Ich habe immer wieder Pech und es wird nicht richtig fest. Wenn ich mich recht erinnere hat zuletzt das Glas Kichererbsen von Alnatura sehr gut funktioniert.
    Und funktioniert es wirklich mit 180°C? In sämtlichen Rezepten mit Aquafabe darf man normalerweise nicht über 120 oder 130°C gehen. Bei mir verflüssigt sich es ziemlich schnell, wenn ich wärmer backe.
    Gruß,
    Daniel

  • Das passt ja super. Ich wollte mir die Tage genau so ein Rezept raussuchen und siehe da, da landet es am Wochenende in meinen Emails. Danke!! Ich bin ein mega Kokosmakronen-Fan (meine liebsten zu Weihnachten). Ich werde sie auf jeden Fall mal testen.

    • Liebe Katharina, freut uns total dass wir dich genau zum richtigen Zeitpunkt inspirieren durften. Ganz viel Freude beim Nachbacken und gutes gelingen ?

      Dir und deinen Liebsten ein wundervolles Weihnachtsfest.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >