Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucker (nur 3 Zutaten)

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (4 Kommentare)

Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Makri Schokolade entstanden.

Bist du bereit für den absoluten Schokoladen-Himmel? Mach dich gefasst, denn diese köstliche vegane Mousse au Chocolat hat alles, was ein perfektes Schokoladen-Dessert braucht:

Sie ist lecker cremig und zugleich locker und leicht. Außerdem angenehm süß, aber ohne, dass die Zähne schmerzen oder ein unangenehmes Völlegefühl entsteht.

Diese fluffige vegane Schokomousse besteht aus gerade mal 3 Hauptzutaten und ist in wenigen einfachen Schritten super flott zubereitet.

Und das Allerbeste: Diese besondere Nachspeise ist nicht nur 100% pflanzlich, sondern auch frei von Industriezucker, von Natur aus glutenfrei und wenn du darauf wert legst, auch sojafrei möglich.

Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucker (nur 3 Zutaten)

Bist du bereit für den absoluten Schokoladen-Himmel? Mach dich gefasst, denn diese köstliche vegane Mousse au Chocolat hat alles, was ein perfektes Schokoladen-Dessert braucht:

Sie ist lecker cremig und zugleich locker und leicht. Außerdem angenehm süß, aber ohne, dass die Zähne schmerzen oder ein unangenehmes Völlegefühl entsteht.

Diese fluffige vegane Schokomousse besteht aus gerade mal 3 Hauptzutaten und ist in wenigen einfachen Schritten super flott zubereitet.

Und das Allerbeste: Diese besondere Nachspeise ist nicht nur 100% pflanzlich, sondern auch frei von Industriezucker, von Natur aus glutenfrei und wenn du darauf wert legst, auch sojafrei möglich.

Zubereitungstipps

Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucker (nur 3 Zutaten)

Aquafaba sorgt in diesem Rezept für eine besonders fluffige Konsistenz. Hierbei handelt es sich um das Kochwasser von Kichererbsen, welches genauso aufgeschlagen und verwendet werden kann wie Eischnee. Dabei ergibt eine Dose à 400 g gekochten Kichererbsen ca. 200 ml Kichererbsenwasser.

Um den Nährwert des Schokodesserts zu erhöhen, verwende ich gerne noch Seidentofu. Dieser liefert u.a. hochwertiges pflanzliches Protein und sorgt außerdem dafür, dass die Schokoladenmousse schön cremig wird.

Möchtest du gerne eine kalorienärmere Variante zubereiten oder soll deine vegane Mousse au Chocolat sojafrei sein, kannst du den Seidentofu aber auch problemlos weglassen und das Rezept nur mit Aquafaba umsetzen. In diesem Fall benötigst du die doppelte Menge veganen Eischnee.

Mein Schokoladen-Tipp

Möchtest du die vegane Mousse au Chocolat gerne industriezuckerfrei zubereiten so wie ich, dann empfehle ich dir Makri Schokolade* zu verwenden. Diese leckere vegane Bio-Schokolade ist nämlich ausschließlich mit Datteln gesüßt und somit frei von Haushaltzucker.

Neben den gemahlenen Datteln besteht sie gerade mal aus zwei weiteren Zutaten: Kakaomasse und Kakaobutter. Hierin findest du keine unnötigen Zusätze wie Butterreinfett, Palmöl, Emulgatoren, künstliche Aromen o.Ä. Natürlicher geht’s nicht!

Vor Kurzem ist die fünfte Sorte Makri Schokolade* erschienen, und zwar Nougat… einfach köstlich!

Am liebsten nasche ich die Schoki einfach so aus der Packung (die übrigens umweltfreundlich und kompostierbar ist). Aber wenn du mal eine besondere Schokokreation für dich oder deine Lieben zaubern möchtest, lässt sich die Dattelschokolade auch toll weiterverarbeiten, wie z.B. in diesem Rezept!

Wenn du die leckeren Schokoladensorten von Makri probieren möchtest, dann gib bei deiner Bestellung im Makri-Onlineshop unbedingt den Code Sofia2021 an und spare die Versandkosten!

Lust auf mehr leckere und einfache vegane Rezepte für den Alltag?

Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucker (nur 3 Zutaten)

Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucke (nur 3 Zutaten)

Einfaches Rezept für vegane Mousse au Chocolat aus nur 3 Zutaten. Zuckerfrei, glutenfrei und sojafrei möglich. Super schnell gezaubert!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 4 Portionen

Zutaten
  

  • 150 ml Aquafaba - Kichererbsenwasser (für eine fluffigere Konsistenz gerne mehr)
  • 160 g Dattel-Schokolade* - (2 Tafeln Makri, Sorte nach Wahl)
  • 400 g Seidentofu* - alternativ weglassen und die dopplte Menge Aquafaba (ca. 250 ml) verwenden
  • 1 EL Dattelpaste - optional für mehr Süße

Anleitung
 

  • Wasserbad ansetzen und Schokolade langsam darin schmelzen lassen.
  • Währenddessen Aquafaba (Kichererbsenwasser) in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer* oder Standmixer* auf höchster Stufe ca. 5 Minuten steif schlagen.
  • Seidentofu in eine Schüssel geben, mit einem Stabmixer* cremig pürieren und dann löffelweise die leicht abgekühlte geschmolzene Schokolade unterrühren.
  • Anschließend aufgeschlagenen Aquafaba-Schnee unter die Creme heben.
  • Die Mousse gleichmäßig auf ca. 4 bis 6 kleine Dessertgläser verteilen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Vor dem Servieren mit Toppings nach Wahl dekorieren, z.B. Nussstückchen, ungesüßtes Kakaopulver, Beeren und Minzblätter.
  • Mousse au Chocolat im Kühlschrank lagern und innerhalb von 2-3 Tagen verzehren.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir meine einfache vegane Mousse au Chocolat?

Ich hoffe, du probierst das Rezept aus und wünsche dir viel Spaß beim Schlemmen! Lass mich unbedingt unterhalb in den Kommentaren wissen, wie dir die schokoladige Nachspeise geschmeckt hat.

Pin it!
Vegane Mousse au Chocolat ohne Haushaltszucker (nur 3 Zutaten)

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!

Schreibe einen Kommentar!

    • Lieber Emanuel,

      Danke für dein positives Feedback! Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

      Großartig, dass du das Rezept schon ausprobiert hast und es bei deiner Familie so gut ankam. Einfach toll!

      Weiterhin ganz viel Freude beim Nachzaubern der Rezepte!

      Lass es dir schmecken!

  • Hi Sofia,
    Das hört sich ja köstlich an ?.
    Sollte das Kirchererbsenwasser frisch sein, d.h. von selbst eingeweichten Kichererbsen oder kann ich die Flüssigkeit auch aus der Dose (von schon fertig eingeweichten) Kichererbsen nehmen?
    LG und danke ?

    • HI Änni,

      vielen Dank für deine Worte und dein Interesse am Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobieren möchtest.

      Du kannst beides dafür verwenden. Also auch die Flüssigkeit aus einer Dose oder einem Glas.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und wünschen dir ganz viel Freude beim Nachzaubern und Schlemmen!

      Viele Grüße

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >