Cremiges veganes Bohnencurry mit Erdnüssen – einfach & lecker

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (12 Kommentare)

Curry ist eins der leckersten und vielfältigsten Gerichte überhaupt. Vor allem in der veganen Küche kann man hier seiner kreativen Laune freien Lauf lassen. Mit Kokosmilch und der geeigneten Curry Paste kannst du schnell und einfach ein aromatisches veganes Curry mit deinen liebsten Gemüsesorten zaubern. Auf Basis von Tomaten und mit den richtigen Gewürzen kannst du genauso unkompliziert ein indisches Curry wie dieses Bohnencurry hier zubereiten.

Cremiges veganes Bohnencurry mit Erdnüssen - einfach & lecker

Für dieses cremige Bohnencurry mit Erdnüssen brauchst nur eine Handvoll simpler Zutaten. Wenn du kein Garam Masala Pulver* (bzw. Paste) da hast und es nicht extra kaufen möchtest, kannst du auch deine eigene indische Gewürzmischung aus Kurkumapulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Pfeffer und optional etwas Chili herstellen.

Ich empfehle dir aber Garam Masala* zu besorgen, weil es deinen Gerichten eine indische Note verleiht, wie es keine selbstgemachte Gewürzmischung tut! Alternativ kannst du natürlich eine andere geschmacklich passende Currypaste bzw. -mischung deiner Wahl verwenden.

Und nun viel Freude beim Nachkochen und guten Appetit!

Cremiges veganes Bohnencurry mit Erdnüssen - einfach & lecker

Cremiges veganes Bohnencurry mit Erdnüssen - einfach & lecker

Dieses leckere vegane Bohnencurry mit Erdnüssen ist schnell und einfach zubereitet. Du brauchst nur eine Handvoll simpler Zutaten!
Vorbereitungszeit 35 Min.
Kategorie Hauptspeisen, Suppen & Eintöpfe
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • In einer großen Pfanne oder einem Wok einen Schluck Wasser erhitzen und Zwiebel und Knoblauch einige Minuten glasig dünsten.
  • Tomaten waschen, hacken und zusammen mit Tomatenmark sowie Gewürzen hinzugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Erdnüsse hacken und zusammen mit Erdnussmus hinzufügen und gut durchrühren.
  • Bohnen waschen, Enden entfernen, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und hinzugeben.
  • Bei Bedarf mit Wasser auffüllen und etwa 10 Minuten kochen.
  • Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches veganes Bohnencurry mit Erdnüssen?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Cremiges veganes Bohnencurry mit Erdnüssen - einfach & lecker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept
Zum Beitrag
Leckere & gesunde Energiebällchen mit Limette und Kokos – nur 5 Zutaten!
Zum Beitrag
Köstlich cremige Süßkartoffelsuppe mit Roten Linsen – vegan & gesund
Zum Beitrag
Veganer Lachs – einfaches & schnelles Karottenlachs Rezept

Schreibe einen Kommentar!

  • Wunderbar leckeres Rezept, danke! Was für eine super Kombination Tomaten – Erdnüsse – Bohnen!
    Allerdings koche ich die Bohnen mindestens 30 Minuten in der Tomaten-Erdnuss-Sauce, damit sie al dente weich werden. Und ich gebe etwas mehr Wasser dazu.

    • Vielen Dank, liebe Rosemarie! Ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert und für lecker befunden hast 🙂

      Die Bohnen sollten so lange gekocht werden, bis sie weich werden. Das kann natürlich von Bohne zu Bohne variieren.

      Weiterhin viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte & Schlemmen!

      Liebe Grüße
      Sofia

  • Liebe Sofia, soeben blubbert dein Curry in unserem Wok! Ich konnte gar nicht genug kosten ? und wir freuen uns auf ein gesundes, vollwertiges und veganes Abendessen! Danke an dich dafür!!!!!

  • Gerade nachgekocht,ich bin begeistert!! So simpel und lecker. Allerdings habe ich bestimmt die dreifache Menge Garam Masala genommen…und das ganze Rezept verdoppelt,da es mir sehr wenig schien für vier Personen.
    Vielen,vielen Dank!

    • Vielen Dank, liebe Julia! Ich freue mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat.

      Da jede Gewürzmischung unterschiedlich intensiv ist, muss man etwas herum probieren 🙂

      Das Rezept ist nicht für vier Personen gedacht, sondern ergibt 4 Teller. Da vollwertig pflanzliche Gerichte i.d.R. relativ kalorienarm sind, muss man manchmal 2 oder mehr Teller essen, um satt zu werden. Mehr kochen ist also eine sehr gute Idee, wenn du für 2 oder mehrere Personen kochst 🙂

      Weiterhin viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

  • Hallo, ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen – super schön. Habe das obige Bohnencurry ausprobiert und bin begeistert. Super lecker. Mir persönlich sind es nur zu wenig grüne Bohnen. Da ich nicht mehr hatte, habe ich noch ein Glas weiße Bohnenkerne dazu gegeben. So hat die Menge auch gut für Zwei gereicht.
    Sind wir verfressen ? :-))))
    Heute ist die Asia Pfanne dran 🙂

    Ganz lieben Gruß,

    Kornelia Anna