Köstliches veganes Kürbiscurry mit Chinakohl – gesund & lecker

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (16 Kommentare)

Welches Gericht darf in der Kürbiszeit in deiner gesunden Küche auf gar keinen Fall fehlen? Na, Kürbiscurry natürlich!

Der Herbst ist da, die Tage werden grauer und dieses köstliche vegane Kürbiscurry mit Chinakohl zaubert dir nicht nur Farbe auf den Teller, sondern wärmt dich an kühlen Herbsttagen.

Du brauchst gerade mal eine Handvoll simpler Zutaten für dieses lecker-würzige Soulfood Abendessen!

Dabei ergeben der sämige Kürbis und die frischen Chinakohlblätter das perfekte Zusammenspiel. Kokosmilch sorgt für eine schön cremige Konsistenz und die richtige Currypaste* sorgt für die richtige Würze.

Köstliches veganes Kürbiscurry mit Chinakohl – gesund & lecker

Natürlich kannst du gerne kreativ werden und noch weitere Gemüsesorten deiner Wahl oder auch andere Zutaten wie z.B. Hülsenfrüchte integrieren. >>Weitere leckere Curry-Inspirationen findest du hier.<<

Dieses himmlische Kürbiscurry mit Chinakohl ist vollwertig pflanzlich, super nahrhaft und sättigend, von Natur aus glutenfrei sowie sojafrei möglich.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen!

Lust auf mehr leckere und einfache vegane Rezepte für den Alltag?

Köstliches veganes Kürbiscurry mit Chinakohl – gesund & lecker

Köstliches veganes Kürbiscurry mit Chinakohl – gesund & lecker

Einfaches Rezept für Kürbiscurry mit Chinakohl – vollwertig vegan, gesund und lecker! Mit nur wenigen simplen Zutaten gezaubert!
Vorbereitungszeit 35 Min.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer - frisch (optional nach Geschmack)
  • 2 EL Currypaste* - nach Wahl (z.B. rot oder gelb)
  • 1 TL Salz* - gestrichen (nach Geschmack mehr oder weniger)
  • 500 g Kürbis - (Hokkaido oder andere Sorte nach Wahl)
  • 250 g Chinakohl
  • 2 Tomate - frisch oder alternativ aus dem Glas
  • 400 ml Kokosmilch*
  • 2 EL Sojasoße* - glutenfrei möglich (nach Geschmack gerne mehr)

Anleitung
 

  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und in einem Wok oder einer tiefen Pfanne in einem Schluck Wasser glasig dünsten. Thai Currypaste dazu geben und einen Moment mit anbraten.
  • Als Nächstes gewürfelten Kürbis dazugeben und kurz mit anbraten.
  • Anschließend mit Kokosmilch (und bei Bedarf etwas Wasser) auffüllen und aufkochen lassen, Salz hinzugeben und gut umrühren.
  • Gehackte Tomaten dazu geben und alles bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis fast gar ist.
  • Klein geschnittenen Chinakohl dazu geben und 5 weitere Minuten mit köcheln lassen.
  • Zum Schluss nach Geschmack mit Sojasoße abschmecken.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches veganes Kürbiscurry?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung. Schreib mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unten in die Kommentare – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Köstliches veganes Kürbiscurry mit Chinakohl – gesund & lecker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße
Zum Beitrag
Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker
Zum Beitrag
Vegane Aioli selber machen – vollwertig und ohne Öl!
Zum Beitrag
Leckere vegane Fleischbällchen Alternative (aus schwarzen Bohnen) in Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar!

  • Guten Tag, Sofia und Friends,

    Im Moment habe ich das unglaublich leckere Grünkohlpesto gemacht. Am liebsten hätte ich‘s auf s Brot gegessen….
    Leider war es fast nicht zu pürieren, weil zu trocken. Ich habe 3 verschiedene Geräte ausprobiert, Vitamix, Personal Blender und Pürierstab- mit nem Schuss Wasser ist es damit dann am besten gegangen.
    Wunderbares Rezept- danke dafür!!!!
    Aber jetzt meine Frage: Für Currys möchte ich eine Curry Paste besorgen. Ich kann nicht“ richtig“ scharf essen und suche deshalb eine milde, nur leicht scharfe Paste. Die Angebote, die Du verlinkt hast, Sofia, sind so viele Packungen, die ich ja alleine doch nicht essen kann. Ich habe mir noch nie sowas gekauft….
    Kannst Du eine „softe“ empfehlen?
    Möglicherweise erkennt man die Schärfe- woran?

    Herzliche Grüße aus Niderbayern und alles Gute!

    • Hallo Evi,

      danke für dein tolles Feedback. Ich freue mich, dass dir das Grünkohlpesto so gut schmeckt und mit mehr Flüssigkeit gelungen ist 🙂

      Die verlinkten Currypasten finde ich zwar sehr gut, aber natürlich geht es auch mit jeder anderen veganen Currypaste. Falls du online bestellen möchtest, habe ich hier kleinere Packungen der gleichen Marke für dich gefunden: https://amzn.to/3GROyQu

      Ansonsten bekommst du Currypasten im Asiashop, wo sie i.d.R. authentisch scharf sind. In gut sortierten Supermärkten findest du dagegen leckere Currypasten, die etwas an den europäischen Gaumen angepasst sind 🙂

      Achten beim Kauf auf jeden Fall auf die Zutaten und dass keine tierischen Inhaltsstoffe wie Shrimppaste o.Ä. enthalten sind. Den Schärfegrad erkennt man von außen eher nicht, es gilt also probieren über studieren.

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und frohes Schlemmen!

      Liebe Grüße
      Sofia

  • Ich habe das Kürbiscurry mit Chinakohl und die Zucchinipuffer ausprobiert. Ich bin schwer begeistert. Beides tolle Rezepte. Ich werde gerne noch mehr ausprobieren.

    • Hallo Stephan,

      danke für deinen Kommentar. Juhu, das freut uns total! Wir sind jetzt schon gespannt, was du zu unseren anderen Leckereien sagst.

      Viel Freude beim Stöbern und Nachkochen ??

  • Wirklich ein köstliches Rezept! Es ist zu meinen Lieblingsrezepten gewandert….!!! Vielen Dank für deine inspirierenden Ideen!

  • Vielen lieben Dank für das schöne Rezept! Wir haben das Kürbiscurry mit Vollkornreis gegessen. Meine 13- (fast 14-)jährigen Jungs und ich finden es köstlich. Sogar am nächsten Tag haben sie nochmal davon gegessen. Den nächsten Tag das gleiche essen findet selten Anklang. Lecker, Rezept wird gehütet!

    • Liebe Bri,

      von Herzen danke für deine lieben Worte. Über dein großartiges Lob zum Rezept freuen wir uns sehr. Und natürlich auch darüber, dass deine Jungs auch so begeistert von diesem leckeren Curry waren. Einfach toll!

      Wenn ihr euch zu den Kürbis-Lovern zählt, dann schau unbedingt mal in diese Rezeptsammlung rein: https://www.isshappy.de/10-vegane-rezepte-mit-kuerbis-lecker-einfach-und-gesund/
      Bestimmt findest du hier noch weitere tolle Inspirationen für dich!

      Wir hoffen, es ist etwas für dich dabei und wünschen dir ganz viel Freude beim Nachzaubern!

      Lass es dir schmecken!

    • Lieber Emanuel,

      es freut uns sehr, dass dich auch dieses Rezept wieder anspricht und du es ausprobieren möchtest.

      Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Zubereiten und würden uns sehr über dein Feedback freuen!

      Lass es dir schmecken!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >