Herzhaftes Frühstück – lecker, vegan & gesund

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (2 Kommentare)

Veganes Frühstück muss nicht immer Smoothie, Porridge oder Knuspermüsli sein. Es geht auch deftig und pikant.

Zum Beispiel mit diesem herzhaften Frühstück aus Rührtofu, Bratkartoffeln, Pilzen und Gemüse.

Dieses leckere Frühstücks-Allerlei ist nicht nur 100% pflanzlich, sondern vollwertig, gesund und super nahrhaft.

Das herzhafte Frühstück versorgt dich mit einer guten Portion hochwertiger pflanzlicher Proteine, komplexer Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Die Kombination aus eiweißreichem Tofu und stärkehaltigen Kartoffeln sorgt dazu für eine langanhaltende Sättigung.

Herzhaftes Frühstück – lecker, vegan & gesund (glutenfrei)

Du kannst das bunte Frühstücksrezept gerne nach Geschmack abwandeln, Zutaten austauschen oder hinzufügen, z.B. weitere Gemüsesorten wie Paprika, Hülsenfrüchte wie Bohnen oder auch Getreide wie Quinoa. Deiner kreativen Laune sind keine Grenzen gesetzt!

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lass mich unbedingt unterhalb wissen, was auf deinem herzhaften veganen Frühstücksteller nicht fehlen darf 🙂

Lust auf mehr leckere und einfache vegane Rezepte für den Alltag?

Herzhaftes Frühstück – lecker, vegan & gesund (glutenfrei)

Herzhaftes Frühstück – lecker, vegan & gesund

Herzhaftes Frühstück – leckeres und gesundes veganes Rezept mit Rührtofu, Bratkartoffeln, Pilzen und verschiedenem Gemüse.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Kategorie Frühstück
Küchenstil Vegan
Menge 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Kartoffel
  • 250 g Rührtofu - (verlinkt)
  • 150 g Spinat - (oder anderes grünes Blattgemüse nach Wahl, z.B. Grünkohl)
  • 200 g Cherrytomate
  • 200 g Champignon
  • 1/2 Bund frische Kräuter - nach Geschmack, z.B. Petersilie
  • 1/2 TL Salz* - alternativ 2 EL Sojasauce (gf möglich)
  • 1/2 TL Pfeffer*
  • 1/2 TL Paprikapulver*
  • 1/2 TL Knoblauchpulver*
  • 1/2 TL Oregano* - (und gerne weitere Gewürze und Kräuter nach Geschmack)

Anleitung
 

  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfelchen (oder dünne Scheiben) schneiden und einige Minuten in kaltes Wasser legen.
  • Währenddessen die anderen Zutaten waschen bzw. schälen und zurechtschneiden.
  • Kartoffeln abschütten, mit einem Papiertuch abtrocknen und dazu geben. 2-3 Minuten von jeder Seite in einer gut beschichteten Pfanne anbraten.
  • Gehackte Zwiebeln dazugeben und gut umrühren.
  • Champignon Scheiben, Cherrytomaten und Spinat dazu geben und alles zusammen ca. 5 weitere Minuten braten.
  • Nach Geschmack würzen und zum Schluss den Rührtofu unterrühren.
  • Mit frischen Kräutern garnieren und optional mit Brot nach Wahl anrichten.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Lust auf herzhaftes Frühstück?

Ich hoffe, du probierst das Rezept aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Herzhaftes Frühstück – lecker, vegan & gesund (glutenfrei)

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!

Schreibe einen Kommentar!

  • Liebe Sofia

    Du schreibst nichts davon, dass die Kartoffeln vorab gekocht werden müssen. Ist das bewusst so oder hast du es vergessen?

    Liebe Grüsse
    Rebecca

    • Liebe Rebecca,
      danke für deinen Kommentar und die Frage zum Rezept.

      Die Kartoffeln zu kochen ist nicht nötig – du kannst das Rezept super einfach nach Anleitung zubereiten.

      Viel Freude dabei und lass es dir schmecken ??

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >