Kichererbsen in cremiger Kürbissoße – vegan & lecker

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (6 Kommentare)

Juhu, es ist Kürbis-Saison und somit Zeit für leckere vegane Rezepte mit dem nussig schmeckenden Herbst-Gemüse

Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Er steckt voller Vitamine, Carotinoide und Kalium. Aber nicht nur deshalb kommt das Fruchtgemüse während der Saison bei mir häufiger auf den Teller. Sondern auch, weil es super vielseitig und sehr einfach zu verarbeiten ist – z.B. als cremige Kürbissoße.

Kichererbsen in cremiger Kürbissoße - vegan & lecker

Dieses leckere vegane Kürbis-Gericht ist eine Mischung aus Suppe und Curry. Zusammen mit Kichererbsen ist das die perfekte Wohlfühl-Mahlzeit zum Feierabend. Schnell und einfach zubereitet, lecker cremig und sättigend.

Du brauchst wie immer nur eine Handvoll simpler Zutaten, los geht’s!

Kichererbsen in cremiger Kürbissoße - vegan & lecker

Kichererbsen in cremiger Kürbissoße - vegan & lecker

Einfaches Rezept für Kichererbsen in cremiger Kürbissoße - vegan & lecker! Mit nur einer Handvoll simpler Zutaten schnell und einfach gekocht.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer
  • 400 g Kürbis - (z.B. Hokkaido)
  • 250 g Kichererbsen* - (gekocht, entspricht 1 Dose)
  • 150 ml Kokosmilch*
  • 450 ml Wasser - (bei Bedarf mehr oder weniger)
  • 1 TL Salz*
  • 1 TL Garam Masala* - (oder andere Gewürze nach Wahl, z.B. rote oder gelbe Currypaste)
  • 1/2 Bund frische Kräuter - (optional zum Bestreuen)

Anleitung
 

  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, klein hacken und in einem Schluck Wasser in einem Topf glasig dünsten.
  • Kürbis schälen, würfeln und hinzugeben. Einige Minuten mit anbraten.
  • Kokosmilch hinzugeben und mit Wasser auffüllen, bis Gemüse ganz knapp bedeckt ist.
  • Gewürze hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen bzw. bis Kürbis weich ist.
  • Von der Hitze nehmen und mit einem Pürierstab* cremig pürieren.
  • Zum Schluss gekochte Kichererbsen hinzugeben und gut verrühren.
  • Mit einer Beilage nach Wahl (z.B. Vollkornreis) anrichten und optional mit gehackten Kräutern (z.B. Koriander) bestreuen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir diese cremige vegane Kürbissoße mit Kichererbsen?

Ich hoffe, du probierst sie aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Kichererbsen in cremiger Kürbissoße - vegan & lecker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy
Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt
Zum Beitrag
Vegane Schokoladentarte mit Pekannüssen ohne Haushaltszucker  
Zum Beitrag
Vegane Kürbispuffer mit Mais – einfach, lecker & gesund!
Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt
Zum Beitrag
Vegane Schokoladentarte mit Pekannüssen ohne Haushaltszucker  

Schreibe einen Kommentar!

  • Habe es heute nachgekocht und es war wirklich sehr lecker. Habe statt Garam Masala ein indisches currypulver und zimt benutzt. Bei mir war das gekochte leider nur genau 2 Portionen 😀

    • Hallo Kathi,

      vielen Dank für deine Worte und dein liebes Lob zum Rezept. Super, dass es dir so gut geschmeckt hat.

      Toll, dass du das Rezept durch indisches Currypulver und Zimt angepasst hast. Das passt natürlich genauso gut und hört sich super lecker an.

      Beim nächsten Mal kannst du gleich eine größere Menge davon kochen, um länger davon zu schlemmen 🙂

      Viel Freude weiterhin beim Nachkochen!
      Lass es dir schmecken!

  • Auf der Suche nach einem veganen Kürbissoßenrezept bin ich hier gelandet und habe das Sößchen gleich nachgekocht. Habe nur noch zusätzlich etwas Chili hinzugefügt. Bei mir gab es die Soße ohne Kichererbsen zu Zucchini- und Möhrennudeln. Was soll ich sagen, die Soße schmeckt fantastisch, die gibt es auf alle Fälle wieder. Danke für das Rezept.

    LG Birgit

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >