Gesunde Schokocreme selber machen – vegan und zuckerfrei

Zuletzt aktualisiert am 14/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (118 Kommentare)

Du liebst Schokolade und hast Nutella früher total geliebt? Jetzt ernährst du dich vegan und bist auf der Suche nach einer tierleidfreien Alternative für den leckeren Schokoladenaufstrich?

Kein Problem, denn Schokocreme selber machen geht super schnell und einfach! 

Und das Beste: Du brauchst nur eine Handvoll simpler Zutaten für diese köstliche Nougatcreme.

Gesunde Schokocreme selber machen (vegan und zuckerfrei)

Diese tolle vegane Nutella Alternative ist nicht nur 100% pflanzlich und frei von Palmöl. Sondern auch gesund! Sie besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen und kommt ganz ohne industriellen Zucker, literweise Öl oder irgendwelche Emulgatoren aus.

Als süßer Aufstrich zu gesundem Brot oder auch als Topping für leckere veganen Pancakes schmeckt die cremig-süße und gesunde Nuss-Nougatcreme besonders gut.

Gesunde Schokocreme selber machen (vegan und zuckerfrei)

Gesunde Schokocreme selber machen (vegan und zuckerfrei)

Gesunde Schokocreme selber machen – einfaches Rezept für vegane Nutella Alternative. Frei von Haushaltszucker, Palmöl und Zusatzstoffen!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Kategorie Aufstriche, Dips & Soßen, Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 400 g

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Wasser (hier gerne das Einweichwasser der Datteln verwenden) und geröstete Haselnüsse im Mixer* auf höchster Stufe zu einer Haselnussmilch verarbeiten.
  • Anschließend abgetropfte Datteln und restliche Zutaten hinzugeben und nochmals auf höchster Stufe mixen, bis eine gleichmäßige, cremige Konsistenz entsteht.
  • Je nach Leistungsstärke des Mixers bei Bedarf noch einen Schluck Flüssigkeit hinzugeben, bis die Masse sich von selbst dreht.
  • Die Schokoladencreme in ein ausgekochtes Glas füllen, luftdicht verschließen und im Kühlschrank lagern. Innerhalb von 1 Woche aufbrauchen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfaches veganes Schokocreme Rezept?

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und frohes gesundes Schlemmen! Lass mich unbedingt unten in den Kommentaren wissen, wie deine selbst gemachte Nutella Alternative zum Einsatz kommt. Ich freue mich auf dein Feedback!

Pin it!
Gesunde Schokocreme selber machen – Vegane Nutella Alternative ohne Haushaltszucker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Leckeres Chili sin Carne mit Quinoa – vegan, soja- und glutenfrei
Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt
Zum Beitrag
Einfaches veganes Rote Linsen Curry – lecker & gesund!
Zum Beitrag
Leckeres Chili sin Carne mit Quinoa – vegan, soja- und glutenfrei
Zum Beitrag
Granola selber machen – veganes Buchweizen Müsli mit Banane & Zimt

Schreibe einen Kommentar!

  • Omg ich wollte schon ewig eine leckere zuckerfreie Schokoaufstrich Alternative und holy moly…bin hin und weg!
    Absolute Suchtgefahr!

    Vielen Dank für dieses Rezept! ?

  • Danke für das Rezept. Sieht lecker aus und ich würde es gerne probieren. Allerdings hat meine Tochter eine Dattel Allergie. Hast du eine Idee wie man die Datteln ersetzen kann? Ahorn Sirup würde die ganze Sache etwas dünn machen denke ich… vielen Dank im Voraus!!

    • Hallo Dagmar,
      wie wäre es mit getrockneten Pflaumen als Dattel-Alternative? Die haben von Natur aus eine schön cremige Konsistenz und lassen sich sicherlich unkompliziert verarbeiten ?

      Viel Freude bei der Zubereitung und lasst es euch schmecken! ?

    • Hallo Dagmar,
      danke für deinen Kommentar.

      Ja, du kannst ihn einfrieren. Es ist allerdings möglich, dass die Konsistenz nach dem Auftauen etwas anders ist. Frisch schmeckt es mir persönlich am besten, aber einen Versuch ist es definitiv wert.

      Freue mich auf deinen Erfahrungsbericht. ??

    • Liebe Susanne,
      Gratulation zu deinem Erfolg ?

      Wir bei Iss Happy sind immer super glücklich, wenn Euch die Umsetzung der Rezepte so gut gelingt und ihr begeistert seid von der eigenen Kreation.

      Danke, dass wir deine Inspiration sein durften und lass es dir weiterhin schmecken ?

  • Hallo Sofia, habe meine Frage unten leider falsch plaziert … kann ich statt Haselnüssen auch Haselnussmus nehmen? Wenn ja, im Verhältnis 1:1? Liebe Grüße, Sabine

  • Selbst bei extrem ungeduldigen Menschen kommt ein leckerer Aufstrich raus. Wir konnten weder Nüsse noch Datteln einweichen ? weil wir zu ungeduldig waren. Unserem Mixer sei Dank hat es trotzdem geklappt und sogar die Kinder sind begeistert! Die eigentlich herkömmliche Zucker Produkte bevorzugen. Danke dafür

    • Liebe Lisa,

      vielen Dank für deine Worte und dein liebes Lob zum Rezept. Es freut uns sehr, dass du die leckere Schokocreme ausprobiert und für lecker befunden hast. Großartig, dass sie auch bei deinen Kindern so gut ankommt!

      Wenn ihr euch auch zu den Schoko Fans da draußen zählt, aber gerne gesund genießen möchtet, dann wirf unbedingt einen Blick in diese Rezeptsammlung: https://www.isshappy.de/10-koestliche-vegane-rezepte-mit-schokolade-haushaltszuckerfrei/
      Hier sind alle Rezepte ohne Haushaltszucker. Bestimmt findest du noch weitere Rezepte, die du ausprobieren möchtest.

      Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Nachzaubern!

      Lasst es euch schmecken.

      • Hallo Sofia, kann ich statt den Nüssen auch Haselnussmus nehmen? Das hätte ich nämlich zuhause ? wenn ja in welcher Menge für 100g Haselnüsse? 1:1? Vielen Dank!

  • Hi, ich bin schon so neugierig auf die Schokocreme. Aber: wie lange lässt Dindie Datteln und die Haselnusskerne denn einweichen?

    • Hi Johann,

      vielen Dank für dein Interesse am Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobieren möchtest.

      Am unkompliziertesten ist es, die Haselnüsse über Nacht einzuweichen. Bei den Datteln reicht es, wenn du sie ca. eine halbe Stunde einweichst. Das dient nur dazu, damit die Datteln schön weich werden.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und wünschen dir ganz viel Freude beim Zubereiten.

      Lass es dir schmecken!

    • Hallo Anita,

      vielen Dank für dein Interesse am Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobieren willst. Die Datteln werden vor dem Einweichen gewogen.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen und wünschen dir viel Freude beim Nachzaubern!

      Viele Grüße

  • Super lecker 🙂 Ich bin seit 10 Jahren Vegetarierin und probiere vegane Rezepte aus, um eventuell auf eine vegane Ernährung umzusteigen. Dieser Nutellaersatz ist auf jeden Fall empfehlenswert und ich werde nicht mehr auf das Original zurückgreifen!

    • Liebe Kathi,

      wie großartig! Vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut uns sehr, dass dir diese vegane Nutella Alternative so gut schmeckt und du aufgrund dieses Rezepts nicht mehr auf das Original zurückgreifst. Einfach toll.

      Es ist auch großartig, dass du dich für eine Umstellung auf die vegane Ernährung interessierst! Wenn du dir für deinen Vegan-Umstieg Unterstützung wünschst, dann schau dir gerne „Vegan werden leicht gemacht“ an – das Einsteiger-Programm, in dem du alles bekommst, was du für deine nachhaltig erfolgreiche Umstellung brauchst: https://www.isshappy.de/vegan-werden-leicht-gemacht-einsteiger-programm/

      Weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Vegan-Umstellung und beim Nachzaubern der Rezepte wünschen wir!

      Viele Grüße

    • Hallo Leli,

      wie Liane schon geschrieben hat, habe ich das Rezept überarbeitet (optimiert).

      Theoretisch geht beides, aber ich würde auch das aktuellere Rezept (also dieses hier) empfehlen. Generell sind die Rezepte auf meiner Webseite immer aktueller, da diese einfacher zu aktualisieren sind (geht ja bei einem Video leider nicht).

      Also ganz viel Freude beim Ausprobieren und frohes Schelmmen!

      Liebe Grüße
      Sofia

  • Hallo ihr,
    wer steckt neuerdings hinter dem „Iss Happy Team“, das so fleißig Kommentare schreibt?:-)
    Das Brot und vor allem dieser Schokoaufstrich sind unbeschreiblich delicious<3 Danke danke danke!!

    • Liebe Liane,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein liebes Lob zum Rezept. Großartig, dass dir die Schokocreme so gut schmeckt. Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

      Zum Team Iss Happy gehöre ich, Julia. Ich unterstütze Sofia beim Bearbeiten von Kommentaren, damit auch jeder Leser eine Antwort bekommt. Aufgrund der hohen Anzahl an Kommentaren würde Sofia das allein nicht mehr schaffen. Und es wäre ja schade, wenn eure netten Kommentare unbeantwortet bleiben 🙂

      Viel Freude weiterhin beim Nachzaubern der Rezepte – lass es dir schmecken!

      Liebe Grüße

  • Hallo liebe Sofia,
    Hier nochmal nachtragend zu meinen Feedback, ein Tipp für alle , die wie wir nur Wochenende Schokoaufstrich-Esser sind…Die Creme wird tatsächlich ca nach einer Woche sauer (warum eigentlich?) … So ist es dann besser, nur die Hälfte der Zutaten zu nehmen. Es tat weh so viel am Ende wegschmeissen zu müssen…denn diese Creme ist einfach sooooo lecker !
    Liebe Grüsse von den Kanaren

    • Hallo Anjita,

      vielen Dank für deine Worte und dein liebes Lob zum Rezept. Es freut uns sehr, dass dir die Schokocreme so gut geschmeckt hat.

      Es sind nur wenige natürliche Zutaten enthalten und durch die fehlenden Konservierungsmittel ist die Haltbarkeit nicht so lang. Daher ist es ratsam, sie innerhalb einer Woche aufzubrauchen und die Menge gegebenenfalls an den Verbrauch anzupassen.

      Wenn du Kokosöl verwendest, konserviert dies ein bisschen. Außerdem ist es wichtig, dass du die Creme in ein sauberes Glas abfüllst. Am besten, du kochst dieses vorher aus. Denn dann verdirbt der Schokoaufstrich nicht so schnell.

      Wir hoffen, diese Tipps helfen dir weiter!

      Gutes Gelingen für den nächsten Versuch und lass es dir schmecken!

  • Also Sofia, eins muss ich dir jetzt aber sagen: Diese Schokocreme sollte einfach verboten werden!!! ? Sie ist einfach ein Traum! Ich habe schon mehrere Rezepte für eine Nutella-Alternative probiert, 100% überzeugt war ich aber noch nie. Bis ich gestern Abend deins nachgemacht habe. Das hier ist einfach DAS Rezept für Schokocreme! Danke dafür!

    • Liebe Claudia,

      vielen Dank für dein liebes Lob zu diesem Rezept! Wir freuen uns so sehr, dass dich die gesunde Nutella-Alternative so sehr begeistert! Einfach großartig!

      Falls du dir noch ein köstliches Brot dazu backen möchtest, sieh unbedingt hier rein: https://www.isshappy.de/glutenfreies-brot-mit-walnuessen-vegan/
      Es ist so lecker und in Kombination mit dieser veganen Schokocreme einfach ein Träumchen 🙂

      Wir hoffen, du probierst es aus und wünschen dir viel Freude dabei!

      Lass es dir schmecken!

      • Liebe Sofia, das Brot habe ich vor einigen Tagen bereits gemacht und finde es köstlich! Das Einzige, was ich irgendwie verbessen möchte, ist die Konsistenz, da es beim Schneiden sehr zerbröckelt. Hast du vielleicht einen Tipp dafür? Mir sind spontan gemahlene Flohsamen eingefallen, da sie z.B. beim Mozzarella wirklich zusammenhalten. Was meinst du?

        • Liebe Claudia,

          wie schön, dass du das Brot auch schon ausprobiert hast und du es auch so köstlich findest wie wir! Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

          Wenn es bröckelt ist das ein Hinweis dafür, dass Bindemittel fehlt. Du kannst entweder mehr Leinsamenpüree verwenden oder es mal mit den gemahlenen Flohsamen-SCHALEN versuchen, da diese ebenfalls ein ganz gutes Bindemittel sind. Wir haben dazu keine Erfahrungswerte, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

          Wir hoffen, wir konnten dir mit den Tipps weiterhelfen und wünschen dir gutes Gelingen!

          Lass es dir schmecken!

  • Liebe Sofia ,
    Ich schwärme ja schon eine ganze Weile in meinem Umkreis von Dir, und habe meine Familie schon mit vielen Rezepten von Dir beglückt. Lange stand nun schon deine Schokocreme auf der To do Liste … Und mit Kindern im Haus , die „sture“ Geschmacksnerven haben, eine harte Probe. Ich habe schon einige andere ausprobiert , die leider alle durchgefallen sind…und ich kann mich noch an Deine Reaktion am Ende des Videos dieses Rezeptes erinnern und wusste, dieser „Nutela“ muss ich unbedingt noch eine Chance geben! Und ich sag nur : ENDLICH! Endlich eine Schokocreme die der Nutela so so nah kommt und jaaaaaa meinen Mädels schmeckt sie. SIE SCHMECKT MEINEN MÄDELS!!! Yes, yes yes!!!!!! Danke Danke für dieses Mega Rezept !!!!!!
    Liebe Grüsse von Deinem Fan Anja in Gran Canaria

    • Liebe Anja,

      von Herzen DANKE für deine lieben Worte. Über dein großartiges Lob freuen wir uns so sehr!

      Und wir freuen uns mit dir, dass du deine Mädels mit dieser leckeren und gesunden Schokocreme begeistern kannst! Einfach toll!

      Wenn du dich und deine Familie auch zu den Schoko-Fans da draußen zählst, dann wirf unbedingt einen Blick in diese tolle Sammlung an Schoko-Rezepten: https://www.isshappy.de/10-koestliche-vegane-rezepte-mit-schokolade-haushaltszuckerfrei/
      Ganz sicher ist dann auch etwas für euch dabei! Wir hoffen, du probierst dich durch die Rezepte und wünschen dir ganz viel Freude dabei!

      Lasst es euch schmecken!

  • Liebe Sofia,

    Habe die Nutella Alternative jetzt schon zum zweiten Mal gemacht und sie ist einfach ganz absolut fantastisch. Meine kleine und mein Mann lieben den begaben Schokoaufstrich zum Frühstück-und ich muss kein schlechtes Gewissen haben wenn’s mal mehr is aufm Brötchen ?- und ich mach mir gerne n Kaba mit Pflanzenmilch draus. Danke fürs klasse Rezept ?! Love it ?.

    Liebe Grüße
    Simone

    • Liebe Simone,

      von Herzen danke für deine lieben Worte. Über dein tolles Lob zum Rezept freuen wir uns wirklich sehr.

      Es ist großartig, dass du auch deinen Mann und deine Tochter mit dieser leckeren veganen Nutella-Alternative begeistern kannst.

      Oh, Kaba aus dieser leckeren Schokocreme und Pflanzenmilch hört sich super lecker an. Danke dir für diesen Tipp 🙂

      Hier findest du eine tolle Sammlung mit 10 köstlichen veganen Schoko-Rezepten: https://www.isshappy.de/10-koestliche-vegane-rezepte-mit-schokolade-haushaltszuckerfrei/
      Bestimmt findest du hier noch weitere gesunde Schoko-Leckereien für euch!

      Wir hoffen, du probierst das ein oder andere Rezept aus und wünschen dir ganz viel Spaß dabei!

      Lasst es euch schmecken!

  • Liebe Sofia!
    Habe heute Deine Schokocreme entdeckt und gleich nachgemacht. Sie schmeckt richtig klasse. Ausreichend süß und viel weniger fettig als die fertigen Produkte. Wir sind zwar nich nicht vollständig vegan, aber das was wir in letzter Zeit alles ausprobiert haben, war so toll, das der letzte Schritt nicht mehr schwer fallen wird?.
    Liebe Grüße, Sabine

  • Liebe Sofia, habe eben diese verführerische Schoko Creme gemacht, habe anstatt kokosöl etwas Kokosmuß, dazu gab es noch deine pancakes mit etwas Kardamon … ich fühle mich wie im siebten Himmel ? einfach nur köstlich! Danke dir!
    Herzliche Grüße Sophie

  • Hallo Sofia, ich habe 5kg Datteln im Angebot bekommen und möchte nun einige Rezepte zubereiten. Meinst du, es spricht etwas dagegen, diese Schokocreme einzufrieren? Oder auch die Dattelpaste? Unser Keller ist leider relativ warm (ca 16-18°), so dass ich die Datteln (getrocknete deglet nour) wohl nicht allzu lange aufbewahren kann.
    Grundsätzlich denke ich, dass es möglich sein könnte, aber evtl hast du da Erfahrung?
    Danke!
    Und vielen lieben Dank für deine tolle Seite und die fantastischen Rezepte!
    Liebe Grüße, Kerstin

    • Hallo Kerstin,

      von Herzen Danke für deine Worte und das liebe Lob zur Seite und all den Rezepten. Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

      Toll, dass du einige Rezepte ausprobieren möchtest!

      Ja, du kannst beides einfrieren. Es ist allerdings möglich, dass die Konsistenz nach dem Auftauen etwas anders ist. Frisch schmeckt es doch am besten.

      Alternativ kannst du auch die Datteln einfrieren und immer nur so viele auftauen, wie du auch wirklich benötigst. Damit haben wir super Erfahrungen gemacht!

      Wir hoffen sehr, dass dir die Tipps weiterhelfen und wünschen dir ganz viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte!

      Lass es dir schmecken und viele Grüße

      • Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
        Das mit der Konsistenz wäre mir nicht so wichtig, das probiere ich, danke.
        Und der Tipp mit dem Einfrieren der Datteln ist richtig gut. Da stört die Konsistenz dann ja wirklich nicht, wenn ich sie eh püriere nach dem auftauen.
        Danke!
        Liebe Grüße
        Kerstin

  • Hab die vegane Schokocreme heute mit Dörrpflaumen gemacht, da ich keine Datteln hatte ?. Hab dann aber auch noch Agaven Sirup dazugegeben, weil die Pflaumen nicht so süss sind….
    Schmeckt auch gut….

    Liebe Grüße Anita ??

  • Danke für das tolle Rezept 🙂
    Ich würde anstatt der Haselnüsse gerne mandeln nehmen und frage mich: wie lange soll ich sie rösten und wie lange soll ich sie einweichen.
    Kann ich start der eingeweichten Datteln auch einfach fertige dattelpaste nehmen? Muss ich dann extra Wasser hinzufügen?

    Liebe Grüße
    Anna

    • Hallo Anna,

      vielen Dank für deine lieben Worte und dein Interesse am Rezept.

      Am unkompliziertesten ist es, die Mandeln über Nacht einzuweichen, dann gut abtropfen lassen und abtrocknen. Anschließend mindestens 10 Minuten bei 160 Grad rösten, bei Bedarf länger. Das siehst du dann ja 🙂

      Dattelpaste anstatt Datteln zu nehmen ist eine gute Idee und dürfte auch funktionieren. Da in Dattelpaste ja schon Wasser enthalten ist, ist es ratsam, nach und nach zusätzliches Wasser hinzuzufügen bis du die für dich richtige Konsistenz erreicht hast.

      Wir hoffen sehr, die Tipps helfen dir weiter und wünschen dir ganz viel Freude beim Ausprobieren!

      Lass es dir schmecken.

  • Heute ausprobiert und wie zu erwarten, soooo lecker!
    Ich habe es mit dem Thermomix gemacht und nicht ganz so cremig hinbekommen. Aber das der Aufstrich noch ein wenig „Biss“ hat, stört überhaupt nicht.

    Wird es jetzt öfter geben 🙂

    • Liebe Marielle,

      vielen Dank für deine Worte und dein liebes Lob zum Rezept. Es freut uns wirklich sehr, dass dir die gesunde Schokocreme so gut schmeckt und du sie nun auch öfter machen willst. Sie ist wirklich super lecker!

      Ganz viel Freude weiterhin beim Ausprobieren der Rezepte!
      Lass es dir schmecken!

  • Habe gestern die Schokolade mit Mandeln gemacht super lecker.
    Andere Frage meine Tochter verträgt keine Datteln, wie kann man die ersetzen?

    • Hallo Annette,

      vielen lieben Dank für deine Worte und dein Feedback zum Rezept. Super, dass dir die Schokocreme auch mit Mandeln so gut geschmeckt hat.

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten Datteln zu ersetzten. Entweder, wie auch von Dílan vorgeschlagen, kannst du andere Trockenfrüchte oder einen Sirup als alternatives Süßungsmittel verwenden, wie z.B. Ahornsirup. Für die Masse kannst du statt Trockenfrüchten auch Bohnen oder Kichererbsen nehmen. Die Konsistenz wird dadurch allerdings etwas fester.

      Wir hoffen sehr, dass dir die Tipps helfen werden und du bald für deine Tochter eine gesunde und leckere Schokocreme zaubern kannst. Solltest du noch Fragen haben, melde dich sehr gerne bei uns!

      Ansonsten wünschen wir dir ganz viel Freude beim Ausprobieren!
      Lass es dir schmecken!

  • Ich bin hin und weg von diesem Rezep! Soooo lecker! Ich habe mich nicht genau an das Rezept gehalten. Kokosöl und Vanille habe ich weggelassen. Statt Haselnüssen habe ich gemahlene Mandeln verwendet, weil ich Haselnüsse keine da hatte. Ansonsten habe ich ein bisschen Zimt- und Nelkenpulver hinzugefügt. Mit Sesampaste stelle ich mir den Aufstrich sehr lecker vor. Vielen Dank für das tolle Rezept <3

    • Hallo Dilan,

      von Herzen Danke für deine lieben Worte und dein Lob. Es freut uns sehr, dass du so begeistert von diesem leckeren Rezept bist!

      Toll, dass du es ganz nach deinem Geschmack und deinen verfügbaren Zutaten angepasst hast! Mandeln eignen sich auch ganz hervorragend dafür. Deine Variante mit Zimt und Nelkenpulver hört sich wirklich super lecker an!

      Wir wünschen dir weiterhin viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte!
      Lass es dir schmecken!

      Viele Grüße

  • Ich habe wohl einiges falsch gemacht bei der Zubereitung der Schokocreme.
    Ich habe die Datteln und Nüsse über Nacht eingeweicht, von der Konsistenz her ist die Creme sehr weich geworden obwohl ich nur die angegebene Menge Wasser genommen habe. Aber ich denke es liegt daran dass ich die Datteln zu lange eingeweicht habe, hätte vorher besser nochmal hier die Tips durchgelesen. Auch geschmacklich ist es nichts, was aber mit an den Nüssen liegt. Werde die Schokocreme auf jeden Fall nochmal in Angriff nehmen.

    • Liebe Martina,

      Danke dir für deine Worte. Schade, dass die Schokocreme beim ersten Mal nicht geglückt ist. Umso mehr freuen wir uns, dass du nochmal einen Versuch startest.

      Vielleicht könntest du bei deinem zweiten Versuch das Wasser nach und nach zugeben, damit du am Ende die Konsistenz erreichst, die du dir wünscht. Hier findest du auch ein Video mit Anleitung https://youtu.be/RyUVVBF-KJs. Vielleicht hilft dir das bei der Zubereitung weiter.

      Viele Grüße

    • Hallo liebe Johanna,

      es freut uns sehr, dass du dich für das leckere Rezept von Sofia interessierst.

      Die Schokocreme sollte im Kühlschrank mindestens 5-7 Tage halten. Sie ist jedoch so lecker, dass sie bei uns immer vorher schon aufgebraucht ist :-).

      Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen!

      Ganz liebe Grüße

  • Die beste Nutella Creme ever!!!!! Hatte kein Kokosöl und Vanille zur Hand und trotzdem phantastisch mit nur 3 Zutaten. Habe einen omniblend Mixer und der hat das wunderbar geschafft!
    Danke für das tolle Rezept ❤️

    • Hallo liebe Antje,

      oh, wie lieb von dir! Danke für das großartige Lob. Es freut uns wirklich sehr, dass du so begeistert von der Schokocreme bist!

      Super, dass es auch ohne Kokosöl und Vanille so lecker schmeckt und du die Schokocreme mit deinem omniblend Mixer gut zubereiten konntest.

      Viel Spaß weiterhin beim Ausprobieren von Sofias Rezepten! Lass es dir schmecken!

      Ganz liebe Grüße

  • Ich lebe seit 3 Wochem vegan und such nich hier und da ein paar Idden. Ich liebe Nutella und freue mich daher, dass ich hier eine Alternative gefunden habe. Ich bin jedoch gegen Haselnüsse allergisch. Im Nutella macht das bei mir nichts. Warum auch immer. Roh vertrage ich sie gar nicht. Hast du das Rezept schon einmal ohne Nüsse gemacht? Schmeckt das dann aich noch?
    Ansonsten bin ich mal ganz mutig und probiere es einfach mal. LG Do 🙂

    • Hallo Do,

      vielen Dank für deine lieben Worte.

      Es freut uns sehr, dass du hier die leckere, vegane und gesunde Alternative zu Nutella gefunden hast und ausprobieren willst.

      Wir haben die Schokocreme noch nicht ohne Haselnüsse ausprobiert. Theoretisch kannst du aber die Haselnüsse ganz weglassen. Alternativ, wenn du dagegen nicht allergisch bist, könnten auch Mandeln oder Cashews gut passen. Lass uns gerne wissen für welche Alternative du dich entschieden hast.

      Wie schön, dass du dich entschieden hast, auf eine rein pflanzliche, vollwertige und gesunde Ernährung umzustellen. Wir wünschen dir bei der Vegan-Umstellung viel Freude und Erfolg. Wenn du dir hierbei Unterstützung wünschst, dann schau dir gerne Sofias Einsteiger-Programm an, mit dem sie dir alles mitgibt, was du für deinen nachhaltig erfolgreichen Umstieg brauchst: https://www.isshappy.de/vegan-werden-leicht-gemacht-einsteiger-programm/

      Nur das Beste für dich!

  • Eine superschöne Seite! Ich beschäftige mich ganz neu mit diesem Thema und möchte gerne dieses Rezept probieren. Kannst du kurz erklären wie und wie lange du die Datteln und Nüsse einweichst? Liebe Grüße s.

    • Willkommen liebe Stella – schön, dass du her gefunden hast 🙂

      Die Datteln weiche ich ca. eine halbe Stunde ein und nehme dafür so viel Wasser, bis sie vollständig bedeckt sind. Das dient einfach nur zum Weichwerden der Trockenfrüchte und damit die Masse später schön cremig wird.

      Wenn du die Haselnüsse einweichen möchtest, kannst du sie ebenfalls vollständig mit Wasser bedecken und über Nacht stehen lassen, dann abtropfen, abtrocknen und im Ofen rösten.

      Wenn es schnell gehen muss, nehme ich die Haselnüsse auch manchmal nur, wie sie sind. Oder röste sie vor dem Verarbeiten noch kurz, damit ein intensiveres Aroma entsteht.

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt, wie dir die Schokocreme schmeckt 🙂

  • Hallo Sofia,
    Durch Zufall bin ich auf Deine Auftritte im Internet gestoßen und ich war gleich angetan, einfache Rezepte und die Zutaten sin sehr überschaubar, perfekt für Berufstätige ?
    Ich bin vor ca. 4 Jahren zum Vegetarier geworden und vor zwei Jahren habe ich angefangen auf Industriezucker zu verzichten, vor 6 Monaten habe ich dann auch auf viele andere Lebensmittel verzichtet, die gesüßt sind. Seit einigen Wochen habe ich einen“ Vegan – Tick“ , ( mein Mann und Sohn weiterhin alles Esser)
    Als ich gesehen habe das Vegan und zuckerfrei so einfach zu sein scheint, habe ich mich gleich an diese Schokocreme gewagt ….
    Sehr lecker ? ?, selbst mein Sohn war begeistert.
    Vielen lieben Dank dafür und mach weiter so ?☺️
    Bin innerhalb von 2 Tagen ein Fan von Dir geworden……..
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Hallo liebe Andrea,

      vielen Dank für deine lobenden Worte! Ich freue mich riesig, dass du Iss Happy entdeckt hast und dir meine Beiträge so gut gefallen. Großartig, dass du dich schon einige Jahre fleischlos ernährst und jetzt gefallen an der veganen Ernährung gefunden hast. Hier bist du genau richtig, denn meine Rezepte sind alle ohne Zusatz von Haushaltszucker und damit perfekt für dein zuckerfreies Leben 🙂

      Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich auf deine Kommentare zu den Rezepten.

      Lasst es euch schmecken 😉
      Liebe Grüße

  • Hallo Sofia,
    Warum müssen die Datteln und die Haselnüsse eingeweicht werden? Und wie lange? Und geht auch Reismilch oder dann lieber Wasser?
    Möchte das Rezept unbedingt ausprobieren. Danke für Deine Antwort.
    Liebe Grüße

    • Hallo liebe Daniela,

      ich freue mich, dass du das Rezept ausprobieren möchtest!

      Die Zutaten sollten eingeweicht werden, damit dein Gerät alles schön cremig bekommt und keinerlei Stückchen in der Masse bleiben (es sei denn, du möchtest das ☺). Wie im Rezept angegeben, bist du bei der Auswahl der Flüssigkeit völlig flexibel – Reismilch passt also 🙂

      Wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren & lass es dir schmecken ♥ Liebe Grüße!

      • Hallo Sofia,

        ich hab den Aufstrich gemacht, leider ist er nicht so dunkel wie bei Dir und ich hab glaub ich zuviel Wasser reingemacht, Die Maschine hatte mit den Datteln ganz schön zu kämpfen, trotz allem schmeckt er mir super, denke ich werde noch ein paar Anläufe brauchen. 😉

        Danke und liebe Grüße

        • Huhu liebe Daniela,

          ich freue mich zu hören, dass dir der Aufstrich so gut schmeckt – auch wenn die Farbe anders ist.

          Wenn dein Mixer zu schwach ist, könntest du die eingeweichten Datteln auch mit dem Pürierstab oder einer Küchenmaschine pürieren. Am besten gibst du erstmal weniger Flüssigkeit hinzu und gibst den Rest nach und nach je nach Bedarf dazu.

          Wünsche dir gutes Gelingen für den nächsten Anlauf und lass es dir schmecken ♥

  • Hi,
    wir machen die Schokocreme jetzt schon ein halbes Jahr selber und es schmeckt uns immer noch sehr gut.
    Allerdings haben wir zwei kleine Modifikationen vorgenommen. 1) Die Haselnüsse kommen bereits klein gehackt aus einer Tüte und 2) wir nehmen Dattelpaste schmeckt genauso gut wie ganze Datteln und es ist wesentlich Preiswerter.
    Für Meschen die eine Haselnuss Allergie haben mach kann auch Mandelkerne, Cashewkerne etc nehmen.
    Liebe Grüße aus dem Weserbergland

    • Hi Stephan,

      danke für dein Feedback zur Schokocreme 🙂

      Na klar, meine Rezepte dienen zur Inspiration und müssen nicht 1:1 umgesetzt werden. Anpassungen nach Geschmack, individueller Verträglichkeit und Verfügbarkeit von Lebensmitteln sind sehr erwünscht ♥

      Lasst es euch weiterhin gut schmecken!

      Liebe Grüße

      • Huhu liebe Daniela,

        ich schätze mal 2-3 EL, je nach Dattelpaste und nach Geschmack!

        Am besten nimmst du erstmal etwas weniger, schmeckst das Ganze ab und fügst bei Bedarf noch etwas Dattelpaste hinzu. Besser so als zu viel zu verwenden und es nicht rückgängig machen zu können 🙂

        Lass es dir schmecken!

      • Hallo Daniela,

        ich habe mich da an die Anregung von Sofia gehalten.
        250g Dattelpaste, 50g Kakao, 50g Haselnuss (Pulver aus der Backwarenabteilung), 50g Kokosöl, einen halben Teelöffel Vanille. Je nach Dattelpaste (Hole ich inzwischen beim türkischen Lebensmittelladen um die Ecke) musst Du auch diese eventuell einen halben Tag im Wasser einweichen.. Beim rühren in der Maschine die Konsistenz der Creme beobachten und ggf noch etwas Wasser hinzu tun..
        Haltbarkeit. Wir füllen die Creme in kleine Marmeladen Gläser um (vorher nochmal mit heißem Wasser ausspülen) und lagern die im Kühlschrank da hält sich die Creme ca. 3 Wochen.
        Viele Grüße,
        Stephan

    • Hallo liebe Simone,

      du kannst ruhig die eingeweichten Datteln abwiegen. Wie im Rezept steht, müssen das nicht ganz genau 250 g sein. Ich nehme meistens etwa 25 Datteln (je nach Sorte wiegt eine ungefähr 7 g). Nach dem Entsteinen und Einweichen solltest du auf ca. 250 g kommen 🙂

      Viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken ♥

      Liebe Grüße
      Sofia

  • Hello!

    Heute mit Mandeln (wegen Haselnussallergie) gemacht und – Wahnsinn! Man schmeckt gar nicht das dattelige und, kommt Nutellla trotz Mandeln schon nah und die Konsistenz ist noch viel geiler! Bin mir allerdings auch unsicher wie und wie lange lagern.

    Habe letztens auch die Pancakes gemacht und einfach nur genial! Fluffig ohne Ende und ganz sanft bananig.

    • Hallo liebe Maike 🙂

      Ich freue mich total, dass du das Rezept abgewandelt nachgemacht hast und es dir so gut schmeckt ♥

      Lagern würde ich den Aufstrich im Kühlschrank. Er hat bei mir noch nie länger als ein paar Tage „überlebt“, aber ich schätze die Haltbarkeit auf 1 Woche. Je frischer desto leckerer 🙂

      Toll, dass dir die Pancakes auch gefallen. Ich kann dir die Schokocreme dazu empfehlen, zusammen ist das einfach ein Traum ♥

      Liebe Grüße

    • Hi Julia 🙂

      Die Schokocreme hat bei mir nie länger als ein paar Tage „überlebt“, aber ich schätze die Haltbarkeit auf 5 bis maximal 7 Tage. Je frischer desto leckerer 🙂

      Liebe Grüße

    • Danke für dein liebes Feedback Daniela! Freut mich, dass du die gesunde Schokocreme auch so lecker findest 😀
      Lass sie dir schmecken! Viele liebe Grüße 🙂

        • PS: am Liebsten nasche ich die Schokocreme zu deinem Walnussbrot. Mein Lieblingsbrot. Ich bin süchtig danach. Kommt auch bei meinen Gästen gut an.
          DANKE!!

        • Ui, mit Mandeln klingt auch super lecker!!! Wie toll, dass du auch mein Brot nachgebacken hast ♥ Freut mich sehr, dass du auch schon andere von den Rezepten begeistern konntest. Weiterhin viel Freude beim Schlemmen 🙂 Liebe Grüße

  • Hallo Sofia, ich habe heute den Schokoaufstrich gemacht und er schmeckt wirklich super lecker ??.
    Hab ihn mit dem Thermomix gemacht, das hat super geklappt. Wird es jetzt öfter bei uns geben ☺️

  • OMG!!! Super lecker und glücklicherweise kann ich einen positive Nebenwirkung meines nicht ganz so kraftvollen Mixers vermerken, der die Haselnüsse nicht komplett zerkleinern konnte – nun habe ich kleine Haselnussstücke, quasi wie Krokant, in meiner Schokocreme 🙂
    Ich habe die Datteln mit kochendem Wasser übergossen und über Nacht einweichen lassen. Hat sich gelohnt, Sehr zart cremige Konsistenz! Freu mich schon auf mein Frühstück morgen!!
    LG aus London!

    • Danke für deinen lieben Kommentar Ina! Ich freue mich, dass du das Rezept ausprobiert hast und es dir so gut schmeckt ♥ Oh ja, vor allem bei einem nicht ganz so leistungsstarken Mixer sollte man die Datteln (je nach Sorte) am besten vorher einweichen lassen. Die Nuss-Stückchen in der Creme klingen suuuper lecker 🙂 Lass es dir schmecken! Viele liebe Grüße nach London ♥

  • Hallo,

    Ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen und finde alles wirklich prima. Da mein Sohn eine Erdnuss- und Haselnussallergie hat, mache ich eh schon viel selber und dann verzichte auf Fertigprodukte. Bei diesem Schokocremerezept wird Haselnuss verwendet. Ich wollte fragen, ob du es auch schon mal mit cashewkernen oder Mandeln probiert hast?

    Liebe Grüße
    Mareen

    • Danke für deinen Besuch und die netten Worte, liebe Mareen! Ich selbst habe das Rezept noch nicht mit Cashews oder Mandeln probiert, stelle mir beides aber sehr lecker vor – vor allem mit gerösteten Mandeln 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt zu hören, wie euch die Schokocreme mit anderen Nüssen schmeckt. Ganz liebe Grüße ♥

  • Hallo Sofia,

    Vielen Dank für das Rezept! Das ist total lecker, und so schnell und einfach.

    Ich habe nur einen kleinen, schlappen Mixer. Daher war meine Creme etwas weniger cremig – habe dann gehackte, etwas geröstete Haselnüsse hinzugefügt, damit es nicht so auffällt und nun habe ich eine Crunchy-Creme

    Weil ich meinen Mixer kenne und weiß, dass er trockene Zutaten besser verarbeiten kann, habe ich die Datteln vorher etwas kleingeschnitten, das hat geholfen.

    Ich versuche seit ein paar Monaten mein Leben umzukrempeln, vor allem die Ernährung. Kein Zucker, kein Weißbrot, kein Kaffee, keine Milchprodukte etc. Das war anfangs echt nicht einfach. Deine Seite ist eine große Hilfe. So viele Infos und Inspiration! Mir geht es schon viel besser, vor allem das Rheuma ist fast weg, ich hätte das nie gedacht – eine echte Motivation.

    Danke, dass du das alles teilst, so viel ausprobierst und tüftelst und so viel Arbeit in deine schöne Seite steckst und so viele teilhaben lässt.

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Bianca

    • Hallo Bianca,

      schönh, dass dir das Rezept gefällt und du es schon ausprobiert hast 🙂 Eine crunchy Schoko-Creme klingt super lecker!

      Ich freue mich sehr, dass dein Rheuma fast weg ist – das ist wirklich die beste Motivation die neue Ernährungsform beizubehalten.

      Danke für dein liebes Feedback und die wertschätzenden Worte ♥

      Ganz liebe Grüße
      Sofia

  • Hallo Sofia,
    Gerade eben habe ich die Schokocreme ausprobiert. Schmeckt wirklich super. Nun jedoch meine Frag, ob du allenfalls angeben könntest, welche Art von Mixer du benutzt? Da ich mich eben mehr und mehr auch in das Thema Zuckerfrei „einlebe“ gehört der Mixer eigentlich schon zum Standard in der Küche dazu. Ich habe grundsätzlich keinen allzu schlechten Mixer doch einen besserer wäre auch nicht schlecht. Wäre es also möglich, dass du hier vielleicht kurz angeben könntest, welchen du benutzt? Würde mich freuen!
    Vielen Dank und Gruss
    Franziska

    • Hallo liebe Franziska! Toll, dass du das Rezept ausprobiert hast. Ich freue mich, dass dir der Aufstrich schmeckt ♥
      Meine Mixer-Empfehlungen findest du im Menüpunkt „Empfehlungen“ unter „Küchenzubehör“ >> https://www.isshappy.de/empfehlungen/#tab-con-3
      Es ist kein Hochleistungsmixer, sondern ein Einsteigermodell mit super Preis-Leistungsverhältnis. Ich habe die meisten Rezepte auf meiner Seite damit problemlos zubereitet 🙂
      Eine zuckerfreie Ernährung ist ein tolles Vorhaben und ich wünsche dir viel Erfolg, beste Grüße!

    • Hey Mark, danke fürs Nachfragen. Du kannst das Kokosöl gerne weglassen oder einen EL Avocado nehmen, damit der Aufstrich cremiger wird.
      Wir machen gerne Avocado-Schoko-Mousse und man schmeckt die Avocado gar nicht raus 🙂 Probier es gerne mal aus und lass mich wissen, wie es geworden ist. Viele liebe Grüße

  • hab es gerade ausprobiert, schmeckt sehr lecker. ich würde noch eine prise salz und etwas zimt hineingeben. den rest im mixtopf kann man mit wasser zu einem leckeren kakao mixen. aber die menge ist wirklich recht gross für das,dass es nur ein paar tage haltbar ist.aber vieln dank fürs teilen

    • Hallo Agnes, vielen lieben Dank für dein Feedback ♥
      Ich freue mich sehr, dass dir die Schokocreme so gut schmeckt.
      Zimt ist eine tolle Idee und klingt sehr lecker!

  • Ich habe eben die Schokocreme gemacht und muss mich zurückhalten, dass ich noch was übrig lasse bis das Brot aus dem Ofen kommt. Die ist wirklich lecker. Mein Mixer hat es leider nicht geschafft, die eingeweichten Datteln zu pürieren, aber mein Mixstab hat die Schokocreme gerettet. Ein tolles Rezept!

    • Vielen Dank für dein Feedback liebe Tanja!
      Ich freue mich riesig, dass dir das Rezept so gut gefällt.
      Das Tolle ist ja, dass man die Schokocreme ohne schlechtes Gewissen genießen kann ♥
      Hast du die Datteln vorher einweichen lassen? Das erleichtert dem Mixer die Arbeit, aber mit dem Pürierstab geht es natürlich auch 🙂
      Lass es dir schmecken, liebe Grüße

      • Ich habe die Datteln über Nacht eingeweicht aber der Mixer ist auch nicht sehr stark – Bananenmilch schafft er aber sonst auch nichts 🙂 Ich werde mir zu Weihnachten einen neuen schenken. Mir ist nur heute aufgefallen, dass ich die gemahlene Vanille total vergessen habe – aber die Creme schmeckt trotzdem.

        • Ui, wenn er Bananenmilch nicht hin bekommt, ist er wirklich nicht so stark.
          Aber ein Pürierstab tut es ja zum Glück auch 🙂 Die Vanille kannst du ja beim nächsten Mal dazugeben und schauen, wie es dir am besten schmeckt.
          Viel Spaß dabei und beste Grüße!

  • Hallo liebe Sophie,
    habe gerade deine Schokocreme gemacht. Leider habe ich vergessen, die Datteln einzuweichen.
    Habe diese dann etwas länger im Mixer gemixt u. ich muss sagen: Es ging gut 🙂 Schmeckt ohne Zucker
    so süß, das ich ganz überrascht war. Bin kein Veganer, verspüre aber Lust mich so naturbelassen wie möglich
    zu ernähren und den Fleischbedarf u. alles was dazu gehört zu minimieren. In deinem E-Buch sind ja viele Rezepte,
    die ich nach und nach ausprobieren möchte..

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Huhu liebe Claudia,
      danke für deinen netten Kommentar ♥
      Ich freue mich, dass du das Rezept nachgemacht hast und es dir gelungen ist 🙂
      Du musst ja auch nicht 100% vegan sein, um vegane Leckereien genießen zu können. Aber wie du siehst, musst du bei einer pflanzlichen Ernährung auf nichts verzichten.
      Weiterhin viel Spaß beim Nachmachen und beste Grüße,
      Sofia

  • Hallo. Ich hab heute alle Zutaten gekauft um das Nutella nachzumachen. Eine Frage hab ich jedoch. Wie lange müssen die Datteln einweichen? Und muss es kochendes Wasser sein? Danke. Gruß Gloria

    • Hallo liebe Gloria ♥
      Es reicht, wenn du die Datteln 10 Minuten in kaltem oder lauwarmen Wasser einweichst. Je nachdem, welche Dattelsorte du verwendest (Medjool-Datteln sind am besten) und wie leistungsstark dein Mixer ist, kann dieser Schritt auch übersprungen werden.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken 🙂
      Liebe Grüße
      Sofia

  • Bei mir schmeckt es sehr stark nach Kokos. Obwohl ich nur die angegebene Menge Kokosöl genommen habe. Sollte ich mehr Kakao rein machen vielleicht?
    Ansonsten bist Du wirklich inspirierend.
    Weiter so.
    Danke!
    Lg Anna

    • Huhu Anna, je nach verwendetem Kokosöl kann der Geschmack intensiver sein, du kannst natürlich auch weniger Öl nehmen oder es sogar ganz weglassen. Mehr Kakao sorgt für einen schokoladigeren Geschmack. Die Mengenangaben können je nach Geschmack variiert werden 🙂 Ich danke dir vielmals für die lieben Worte und freue mich, dass dir die Rezepte gefallen und du sie fleißig ausprobierst. Ganz liebe Grüße, Sofia ♥

  • Hallo liebe Sofia!
    ich mag Deine Rezepte sehr. Vor allem dieses „Nutella“ ist der Hammer! Ich habe das schon sehr oft nachgemacht und bin immer wieder begeistert wie toll es schmeckt 🙂

  • Ich fände bei allen Gerichten, die man nicht in einem Mal isst Angaben zur Haltbarkeit und besten Aufbewahrung super 🙂

    Leider schafft mein Mixer viele Rezepte (nicht nur von deinen) nicht so richtig 🙁
    ich freue mich schon auf die Zeit nach meiner Ausbildung – kann ich mir endlich einen vitamix und slowjuicer leisten 🙂

    • Huhu liebe Kati, danke für deinen Hinweis! Ich werde diese Info gerne ab sofort hinzufügen.
      Die Schokocreme hat bei mir nie länger als ein paar Tage „überlebt“, aber ich schätze die Haltbarkeit auf 5 bis maximal 7 Tage. Je frischer desto leckerer 🙂

    • Danke für dein liebes Feedback Marianne! Ich freue mich, dass dir die Rezepte gefallen und wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen. Wenn du ein Foto davon auf deinen Social Media teilst, vergiss nicht @isshappy zu verlinken, damit ich das Bild finden und dir einen Daumen hoch da lassen kann 🙂 Liebe Grüße

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.