Zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten (vegan & ohne Nüsse)

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (26 Kommentare)

Du bist auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Snack für zwischendurch? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich: vegane Apfel Energy Balls!

Die gebackenen Energiebällchen mit Apfel und Haferflocken sind vollwertig, zuckerfrei und super lecker! Die köstlichen Power Balls sind unkompliziert zu transportieren und eignen sich daher auch perfekt zum Mitnehmen auf die Arbeit oder als Reiseproviant.

Zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten (vegan & ohne Nüsse)

Am besten backst du eine größere Menge Energy Balls, um auch noch die nächsten Tage etwas davon zu haben. Sie halten sich luftdicht aufbewahrt (am besten im Kühlschrank) ca. 2 bis 3 Tage. Da sie komplett natürlich und frei von Konservierungsstoffen sind, solltest du sie innerhalb dieser Zeit aufessen, damit sie nicht schimmeln.

Das sollte aber kein Problem sein, denke ich – bei mir überleben die leckeren Apfelbällchen jedenfalls keine 2 Tage 🙂

Zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten (vegan & ohne Nüsse)

Zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten (vegan & ohne Nüsse)

Einfaches Rezept für zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten! Gesund & lecker naschen, perfekt für unterwegs!
Vorbereitungszeit 40 Min.
Kategorie Süßes
Küchenstil Vegan
Menge 20 Bällchen

Zutaten
  

  • 450 g Haferflocken* - (glutenfrei möglich)
  • 5 Apfel
  • 1 Banane - (alternativ 1-2 EL Süßungsmittel nach Wahl, z.B. Dattelpaste)
  • 30 g Cranberrys* - oder Rosinen (optional)

Anleitung
 

  • Äpfel schälen und entkernen, mit einer Küchenreibe raspeln und in eine große Schüssel geben.
  • Banane schälen und in einem tiefen Teller mithilfe einer Gabel zu einer einheitlichen zähflüssigen Masse zerdrücken.
  • Haferflocken, Bananenpüree (alternativ ein anderes Süßungsmittel nach Wahl) und Zimt sowie optional Handvoll Cranberrys hinzugeben und mit den Händen zu einem Teig vermengen.
  • Aus der Masse ca. 3x3cm große Energy Balls formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
  • Bei 160 Grad (Ober/Unterhitze) etwa 30 Minuten backen.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefallen dir meine zuckerfreien Apfel Energy Balls?

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken! Schreib mir dein Feedback unbedingt unten in die Kommentare – ich freue mich von dir zu lesen ♥

Pin it!
Zuckerfreie Apfel Energy Balls mit nur 4 Zutaten (vegan & ohne Nüsse)

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!
Zum Beitrag
Vegane Zimtsterne – einfaches Rezept (ohne Zucker)
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Käsesoße – vollwertig, gesund und fettfrei!

Schreibe einen Kommentar!

  • Auf deinem bild sind die kugeln richtig dunkel. Bei mir nicht..?? Auch war ich mir nicht sicher sollman sie eher grob oder fein raffeln? ..auch findecich sie etwas trocken und krümelig.. soll man zusätzlich noch etwas dattelsirup hinzufügen?

    • Hallo L.

      Die dunkle Farbe kommt vom Zimt, vielleicht hast du da etwas weniger verwendet als ich. Aber das macht ja nichts 🙂

      Die Äpfel kannst du gerne fein raspeln. Wenn du genau hinschaust, siehst du auf dem Bild die Größe der Raspel.

      Normalerweise sind die Bällchen saftig und keinesfalls bröselig. Wenn du die Äpfel fein reibst, tritt mehr Flüssigkeit aus – das könnte helfen. Aber auch die Banane sorgt für eine bessere Bindung und einen saftigen Teig.

      Ganz viel Erfolg für den nächsten Versuch und lass es dir schmecken!

      Sofia

  • Hallo Sofia,

    heute habe ich die Apfel-Energie-Bälle nachgebacken und finde sie sehr lecker. Ich habe die Hälfte zu flachen, runden Keksen verbacken, weil ich nicht alles innerhalb von 3 Tagen essen möchte. Die flachen halten mit Sicherheit länger, weil sie richtig durchgebacken sind.

    Was mich sehr wundert, ist die Vorbereitungszeit von 10 Minuten. Kann man das wirklich schaffen: 5 Äpfel schälen und raspeln, den Teig vermengen und dann zig Bälle formen – in 10 Minuten? – Bei mir waren es auch erheblich mehr als 20 Stück.
    Also ich brauche alleine für die Äpfel schon etwas länger als 10 Minuten.

    Aber wie auch immer, das werde ich öfter machen. Danke für das Rezept!

  • Hallo Sofia,
    die Bällchen schmecken bombastisch gut, wie irgendwie alles was ich schon von deiner Seite gemacht habe☺️.

    Mir ist aufgefallen, dass ich aus diesem Rezept fast die 3-fache Anzahl an Bällchen rausbekomm, obwohl ich sie fast sogar etwas grösser hatte als 2×2 cm … kann das sein, dass die Anzahl von 20 im Rezept ein Versehen ist?
    Da sie geschmacklich echt der Hammer sind, geh ich davon aus, alles richtig gemacht zu haben ?

  • Ich habe mir diese Energy Balls vor einer Woche gemacht, um von meinen ungesunden Snacks zu etwas Gesundem umzusteigen. Und es hat gewirkt! Mir haben die Bällchen absolut gereicht, nächstes Mal darf ich sogar weniger machen, haha. Sie schmecken auch wirklich lecker und sind sehr leicht in der Zubereitung, da bin ich dankbar für.

    • Wow – Gratulation zu deinem Erfolg! Toll, dass dir die Bällchen so gut schmecken und gleichzeitig den Zweck erfüllen auf einen gesunden Snack umzusteigen.

      Liebe Rebecca wir wünschen dir ein tolles Jahr 2021 voll mit Inspiration und leckeren Rezepten ✨

  • Wow , ich bin echt begeistert hätte nicht gedacht das mir die Bällchen schmecken. Bin erst frisch dabei mich vegan und zuckerfreier zu ernähren und war echt etwas skeptisch.
    Aber ich wurde vom Gegenteil überzeugt, mir schmecken die Bällchen richtig gut, eine perfekte Zwischenmahlzeit wenn mich der Hunger überfällt ,
    Sogar meinem nicht veganen Mann schmecken die Bällchen es ist ein super Rezept , vielen Dank dafür und liebe Grüße

  • Hallo?

    Dank des kontaktverbotes und dem damit verbundenem Homeoffice, (trotz regelmässigem Sport zu Hause ), werde ich unweigerlich immer mehr??
    Und habe eine gesunde Alternative zu dem ewigen Apetitt gesucht.
    Ich bin dabei heute morgen über Deine veganen Energie Balls gestolpert?

    Die letzte „Fuhre“ ist noch im Backofen……

    *UNFASSBAR* Leeeeècker….

    Ich mache sie nur mit Äpfeln,Banane,Haferflocken und vieeel Zimt?

    Soooooo guuuuut?
    Sogar meine Tochter ißt die Bällchen gerade. …

    Also vielen Dank für diese gesunde Mega leckere Anregung

    • Liebe Ute,

      den Hinweis zur Haltbarkeit findest du oben im Text 🙂

      Die Bällchen halten sich luftdicht aufbewahrt (am besten im Kühlschrank) ca. 2 bis 3 Tage.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

  • Hej Sofia,
    ich wollte Danke sagen für dieses geniale Rezept! Ich liebe es und mach es regelmäßig für die Arbeit, um einen gesunden Nachtisch zu haben. Allerdings verwende ich getrocknete Datteln statt Cranberrys oder Rosinen und 1 TL Zimt. Wenn die Backofentür aufgeht, muss ich mich sehr beherrschen, dass ich nicht alles aufesse.
    Ganz liebe Grüße

    • Sooo gerne, liebe Inge!
      Ich freue mich riesig, dass dir mein Rezept so gut gefällt und die du Apfel-Bällchen als gesunden Snack auf der Arbeit naschst 🙂 Deine Variante mit Datteln klingt übrigens ganz hervorragend!
      Lass es dir weiterhin gut schmecken 🙂

  • Hallo Sofia
    Ich bin ganz am Anfang Vegan zu werden und habe mich mit deinen tollen Informationen und Rezepten schon ganz gut zurecht gefunden, habe gerade die Äpfel Energie Balls ausprobiert und war total begeistert.
    Ich möchte total gerne dein Buch haben aber da ich nur Internet über Funk habe reicht leider die Kapazität zum Runterladen nicht aus.

    • Hallo liebe Helga, vielen Dank für das tolle Feedback zu meiner Arbeit ♥ Ich freue mich sehr zu hören, dass ich dich mit meinen Beiträgen bei deiner Umstellung unterstützen kann! Und natürlich auch, dass dir die Apfelbällchen so gut geschmeckt haben 🙂

      Was das Kochbuch angeht, wäre eine Möglichkeit, es mit einer anderen Internetverbindung (z.B. bei Familie, Freunden, auf der Arbeit, in der Bücherei, im Internet-Cafe oder Sonstiges) herunterzuladen. Da du die Datei lokal auf deinem PC/Notebook, Tablet oder Smartphone speicherst, hast du immer Zugriff darauf und benötigst zum Öffnen der gespeicherten PDF-Datei keine Internetverbindung.

      Ich hoffe, du legst dir das Buch zu und wünsche viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte ♥

  • Mhhhh, kann es sein, das bei den Energy Balls in der Rezept-Beschreibung was nicht stimmt??
    Man soll die Äpfel reiben,,aber soll man die gerieben Äpfel nicht mit den anderen Zutaten vermengen??
    Irritiert mich gerade, das steht nur die Banane mit den Haferflocken vermengen soll ;-). Und Zimt!
    Aber wo bleiben die Äpfel ??
    Wollte die morgen eigentlich mal ausprobieren….

    • Hallo liebe Janine,

      danke für deine Anmerkung, ich habe mir den Text gleich mal angesehen. Die Formulierung „hinzugeben“ in Schritt 3 impliziert, dass die genannten Zutaten in die Schüssel mit den Äpfeln gegeben werden sollen 🙂

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! ♥

      Liebe Grüße

    • Liebe Uta, ich zitiere mal aus dem Text 🙂

      „Sie halten sich luftdicht aufbewahrt (am besten im Kühlschrank) ca. 2 bis 3 Tage. Da sie komplett natürlich und frei von Konservierungsstoffen sind, solltest du sie innerhalb dieser Zeit aufessen, damit sie nicht schimmeln. Das sollte aber kein Problem sein, denke ich – bei mir überleben die leckeren Apfelbällchen jedenfalls keine 2 Tage :)“

      Wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit ♥

  • Hi Sofia ich bin zu dusselig um dein Polenta Nicken Rezept zu finden. Zumindest weiss ich dass du es verlinkt hast. Kannst du mir weiterhelfen. Liebe Grüße Ulli

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >