Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker

Zuletzt aktualisiert am 27/07/2022 von Sofia (Iss Happy) (49 Kommentare)

Diese köstliche gebackene Aubergine ist der Himmel für alle Auberginen Liebhaber! Doch auch, wenn du kein riesen Fan des lila Sommergemüses bist, solltest du diesem mediterranen veganen Auberginen Rezept unbedingt eine Chance geben!

Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker

Zart gebackene Auberginen und ein cremiges Sesamdressing verfeinert mit frischen Kräutern und aromatischen Gewürzen – die Geschmacksexplosion pur, ganz ohne großen Aufwand oder exotische Zutaten. Diese Köstlichkeit ist super einfach gezaubert, besteht aus nur wenigen simplen Zutaten und ist tatsächlich gelingsicher!

Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker

Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker

Gebackene Aubergine, cremiges Sesamdressing, frische Kräuter und aromatische Gewürze: die Geschmacksexplosion pur, ganz ohne großen Aufwand!
Vorbereitungszeit 40 Min.
Kategorie Hauptspeisen
Küchenstil Vegan
Menge 6 Hälften

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Auberginen waschen, halbieren und die Innenseiten mit einem Messer einritzen wie ein Gitter.
  • Die Auberginenhälften mit Gewürzen bestreuen und eine Prise Salz für die Soße aufheben.
  • Auberginen mit der Innenseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, sodass die Auberginen beim Backen nicht austrocknen, sondern in ihrem Sud weich gebacken werden und saftig bleiben.
  • Für 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.
  • Währenddessen Sesampaste mit Wasser, fein gehacktem Knoblauch und Prise Salz bzw. Schluck Sojasoße vermengen und frische Kräuter hacken.
  • Die gebackene Aubergine aus dem Ofen nehmen, mit Sesamsoße, gehackten Kräutern sowie Paprikapulver bestreuen und am besten warm genießen!
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein Rezept für vegane gebackene Aubergine?

Ich hoffe, du probierst es aus und bin gespannt auf deine Meinung! Hinterlass mir dein Feedback zum Rezept unbedingt unterhalb in den Kommentaren – ich freue mich von dir zu lesen!

Pin it!
Gebackene Aubergine mit cremiger Sesamsoße – einfach, vegan & lecker

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy
Vegane Ernährung für Einsteiger - Gratis Schnupper-Webinar | Iss Happy

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Vegane Bratensoße – einfach, lecker und gesund
Zum Beitrag
Cremiges Kartoffelpüree mit weißen Bohnen – vegan & vollwertig
Zum Beitrag
Saftige vegane Kokosmakronen ohne Haushaltszucker – schnell & einfach!
Zum Beitrag
Vegane Bratensoße – einfach, lecker und gesund
Zum Beitrag
Cremiges Kartoffelpüree mit weißen Bohnen – vegan & vollwertig

Schreibe einen Kommentar!

  • Liebe sophia, dein Auberginenrezept einfach köstlich. Ich mache es mir immer wieder mal und bin nach wie vor begeistert. Deine Ideen sind grandios und mach weiter so. Liebe Grüße Omajul

  • Ich hatte keine hohen Erwartungen weil ich eigentlich nicht der größte Auberginenfan bin aber es war wirklich mega lecker. Alle skeptischen Mitesser wurden auch überzeugt.Ich suche schon das nächste Rezept zum ausprobieren:)
    LG
    Lea

    • Liebe Lea, danke vielmals für deinen Kommentar 🙂

      Freut uns, dass euch die gebackenen Auberginen überzeugen konnten!

      Liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Durchtesten unserer Leckereien 😛

  • Sehr sehr gut..wirklich…! haben es gleich bei einem Freundestreffen ausprobiert, auch mit deinen gefüllten Tomaten mit Hirse … alles ratzeputz aufgegessen und wir hätten mehr haben könen… Danke für deine tolle Site und die Möglichkeit, sich in der veganen Küche besser zu „etablieren“ 😉 – Deine Site ist abgespeichert..Danke für die wertvollen Ideen!

    lieben Gruss in deinen Abend

    Monika

    • Liebe Monika,
      freut uns total, dass unsere Rezepte nicht nur bei sondern auch bei deinen Freunden so super ankommen! 🙂

      Danke vielmals für deinen Kommentar und liebe Grüße!

  • Die Auberginen mit der Sesamsoße…. sooooo lecker !!!!!! Habe noch nie Aubergine so gerne gegessen. Das wird es jetzt öfters geben. VIelen Dank !!! 🙂

  • Ich liebe dieses Rezept. Auch weil es wirklich in 30 min. auf dem Tisch steht. Zur Sosse gebe ich noch je einen Spritzer Zitronensaft und Ahornsirup o.ä. weil ich den süss sauer Effekt sehr mag. Und als Topping gibt’s für den Mehrwert noch eine geröstete Nuss/Samenmischung.
    Danke für dein Rezept.

  • Das Rezept ist wirlich super klasse! 🙂 Schnell gemacht und schmeckt echt lecker. Und auch meine Gäste waren alle begeistert!! Vielen lieben Dank!

  • Heute dieses Rezept entdeckt und spontan ausprobiert….die Sesamsauce noch mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt und mit in Olivenöl frittierten Brennesselblöttern bestreut…sooo lecker. Unkompliziert,schnell gemacht…tolles Rezept ?

    • Hallöchen…
      Ich habe das Rezept heute ausprobiert und bin total begeistert. Schmeckt großartig. Ich habe noch etwas Hefeflocken auf die Auberginen gestreut, sie haben auch ca.15 Minuten länger genraucht…
      Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  • Hi,

    Ich hab das Rezept noch nicht probiert und hab dazu ne Frage. Aubergine wird ja normalerweise vor dem Verzehr gesalzen und auagewrungen um die Bitterstoffe raus zuziehen. Das hast du in dem Rezept nicht gemacht.
    Frage 1: Erledigt sich dieser Vorgang durch das Umdrehen der Aubergine, was du als Braten im eigenen Saft beschrieben hast.?
    Frage 2: Wenn Ich jetzt die Aubergine vorsalze, 30-60 min stehen lasse und dann erst die Gewürze rein mache und ab in den Ofen. Klappt das mit dem Gericht noch so wie beschrieben?

    Vielen Dank für die Antwort.
    Viele Grüße

    • Hallo Stephie ?

      Das Rezept funktioniert auf jeden Fall auch, wenn man die Aubergine mit Salz bestreut und 30 Minuten lang ziehen lässt. Unserer Erfahrung nach ist das aber nicht nötig, sie schmecken durch das Kochen nicht bitter – aber natürlich kann das auch auf die jeweilige Sorte ankommen.
      Wenn dir Auberginen durch diesen Vorbereitungsschritt besser schmecken, kannst du diesen natürlich gerne beibehalten! ?

      Viel Freude bei der Umsetzung ?

  • Uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt. Dazu gab es Offenkartoffeln und ein Bohnensalat als Eiweißquelle. Koch ok meine Kochsammlung. Danke ?

  • Hallo!
    Das Rezept ist sehr einfach und trotzdem besonders!
    Meine Soße war auch etwas zu wässrig, ich hab 6-8 einfach Kichererbsen mitpüriert und schon „Problem“ erledigt.
    Mach ich heute gleich nochmal!
    Danke.

    • Ich weiß nicht, wieso bei meinem Kommentar oben die Worte nicht an ihrem richtigen Platz stehen. Aber Naja. Ihr wisst ja – wie es gemeint ist 😉

    • Hallo Genia,
      danke für dein Feedback zum Rezept. Super, dass es dir gelungen ist. Toll auch, dass du überzeugt bist direkt nochmal nachkochst ?

      Viel Freude dabei und lass es dir weiterhin schmecken ?

  • Ich mag dieses Rezept. Es ist sehr leicht zuzubereiten und mir schmeckt es richtig gut. Die Mischung zwischen gebackener Aubergine und Tahini finde ich einfach lecker. Dankeschön.

    • Liebe Rebecca,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Toll das dir die gebackenen Auberginen gelungen sind und dir das Rezept gefällt. ?

      Wir finden es super, dass Iss Happy dich so oft inspirieren darf! ?

      • Bei diesem Rezept werde ich gerne zum ,,Wiederholungstäter“ 😉
        Immer wieder lecker! Vor allem wenn man – wie ich – Auberginenfan ist. Mein Ofen hat 15 Minuten länger gebraucht, aber ich mag es auch gaaaaanz weich am liebsten. Heute gab es das wieder, auch mein Mann mag es sehr. Die Kombi mit der Soße ist super. Ich habe einen Spritzer Limettensaft ergänzt und hatte Frühkartoffeln in der Schale halbiert mit aufs Backblech gepackt, sowie Möhrenstücke und zwei geachtelte Zwiebeln. Alles bekam ein wenig von der Soße ab und hat uns gesättigt und happy gemacht. 🙂
        Danke, Sofia!

        • Liebe Ramona,
          danke für deinen tollen und ausführlichen Kommentar ?

          Bei deiner Beschreibung läuft uns glatt das Wasser im Mund zusammen und das Gericht muss demnach bald mal wieder bei uns auf den Tisch!

          Freut uns sehr, dass du dich durch unseren Blog durchtestest ? ?

  • Das Rezept war ein absoluter Traum. Allerdings habe ich noch 2-3 Teelöffel Tahini hinzugeben müssen, da die Sauce mit dem 3:6 Esslöffel-Verhältnis zu wässrig gewesen wäre.

    Danke für das tolle Rezept, wird auf jeden Fall wieder gekocht!

  • Absolut geniales Gericht ? wir haben noch Zucchini mit dazu gemacht und Süßkartoffel ? ingwer haben wir auch noch in die Sesampaste mit reingemacht… ein absoluter Traum ? Vielen Dank für diese tolle Idee ?

    • Hallo Philip,

      vielen Dank für deine Worte und dein liebes Lob zum Rezept. Es freut uns sehr, dass du es ausprobiert und für lecker befunden hast!

      Zucchini und Süßkartoffeln dazu hört sich super lecker an und Ingwer in der Sesampaste passt auch ganz hervorragend. Toll!

      Dieses Gericht gehört zu den Beliebtesten hier auf Iss Happy. Alle weiteren der beliebten Rezepte findest du hier: https://www.isshappy.de/category/rezepte/beliebte-rezepte/
      Vielleicht ist ja noch was für dich dabei.

      Ganz viel Freude weiterhin beim Nachzaubern der Rezepte.

      Lass es dir schmecken!

  • Hallo Sofia,

    Ich habe das Auberginenrezept gerade eben ausprobiert und es schmeckte einfach himmlisch.
    Wird definitiv ganz bald noch einmal gemacht 🙂

    Vielen Dank für deine vielen aufbereiteten Rezepte und die liebevoll aufbereiteten Inspiration wenn es um vegane Küche geht.

    Liebe Grüße
    Lena

    • Hallo liebe Lena,

      oh, wie lieb von dir! Vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut uns wirklich sehr, dass dir das Auberginenrezept so gut schmeckt und du auch sonst so viel Freude an den Iss Happy Rezepten hast.

      Von Herzen ganz viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!

      Nur das Beste für dich!

    • Hallo Mara,

      dass die Soße bei dir bitter geschmeckt hat, lag vermutlich an dem Tahini, welches du verwendet hast. Es gibt da super viel Auswahl – am besten greifst du beim nächsten Einkauf zu einer anderen Marke 🙂

      Gutes Gelingen für den nächsten Versuch und lass es dir schmecken!

  • Hab dieses Rezept nachgekocht und muss sagen ich bin total begeistert! Ich wusste das es gut schmecken wird weil ich gerne Aubergine esse. Aber das es so lecker wird, damit habe ich nicht gerechnet! Vielen Dank dafür. Bin so froh das ich auf dich gestoßen bin! Finde dich so klasse! Du erleichterst mir den Umstieg auf vegan extrem!!! Mach weiter so!!!

    • Ui wie schön, das freut mich riesig zu hören! Danke für das großartige Feedback zu meinem Auberginen-Rezept, liebe Maria 🙂 Schön, dass ich dich mit meinen Rezepten und Beiträgen inspirieren und bei deiner Umstellung unterstützen darf. Wünsche dir weiterhin viel Freude beim Ausprobieren. Ganz liebe Grüße, Sofia

    • Hallo Gesine,

      auf meinem Blog habe ich tatsächlich noch kein Kohlrabi Rezept. Aber danke für die tolle Anregung, das setze ich gleich mal auf die Liste 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Sofia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >