Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

Zuletzt aktualisiert am 08/01/2022 von Sofia (Iss Happy) (12 Kommentare)

Seitdem ich mich vegan ernähre wird mir immer und immer wieder die Frage gestellt, wie teuer eine rein pflanzliche Ernährung ist. Viele Menschen sind verunsichert und glauben, dass es mehr kostet gesund zu essen.

Mich haben schon einige junge Leser angeschrieben und erzählt ihre Eltern verbieten ihnen eine pflanzliche Ernährung, da das so furchtbar teuer sei!

Ich fände es ziemlich schade, wenn dieser Irrtum jemanden davon abhält vegan zu werden. Deshalb möchte ich heute mit dem Vorurteil aufräumen, dass eine gesunde und vollwertige pflanzliche Ernährung unbedingt teuer sein muss.

In diesem Beitrag verrate ich dir 5 Tipps, wie du gesund und vegan essen und dabei auch noch Geld sparen kannst.

Vegan kann teuer sein, muss aber nicht!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©grapix via Canva.com

Ja, vegan essen kann teuer sein - genauso wie eine herkömmliche Ernährung. Es kommt immer ganz auf die Gestaltung an!

Eine pflanzenbasierte Kost kann so teuer oder günstig sein, wie du willst. Und ich spreche hier nicht von billigen abgepackten Produkten wie Tütensuppe, sondern von gesunden vollwertigen Lebensmitteln. 

Ob du nach einer Ernährungsumstellung auf vegan mehr Geld für Lebensmittel ausgibst, kommt natürlich darauf an, wie du dich vorher ernährt hast. Wenn du von einer Tütensuppen-Ernährung kommst, wirst du jetzt definitiv mehr für Nahrungsmittel ausgeben.

Hast du vor deiner Umstellung bereits großen Wert auf die Qualität deines Essens gelegt und viel in Bio-Qualität eingekauft, wird das Weglassen tierischer Produkte sich vielleicht sogar günstig auf deinen Geldbeutel auswirken.

Wie so oft lautet die Antwort also, es kommt ganz drauf an! Fest steht, dass man auch günstig vegan essen kann und ich möchte ein paar Tipps mit dir teilen, wie du das schaffst.

1. Kaufe pflanzliche Grundnahrungsmittel!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©CarmenMurillo via Canva.com

Eine pflanzliche Ernährung wird immer beliebter und natürlich reagiert die Industrie auf diesen Boom, indem sie immer mehr überteuerte vegane Ersatzprodukte anbietet. Diese Fertigprodukte können dir vielleicht den Umstieg erleichtern, sollten aber bei einer gesunden Ernährung sowieso nicht zu oft auf deinem Speiseplan stehen.

Ernährst du dich naturbelassener und kochst gerne selbst, dann musst du nicht zwangsläufig mehr Geld für dein Essen ausgeben.

Reis, Kartoffeln, Linsen, Bohnen, Nudeln, Gemüse wie Zwiebeln und Karotten, Obst wie Äpfel und Bananen, Haferflocken, Nüsse und Samen müssen nicht viel kosten. Natürlich kannst du deinen kompletten Einkauf im Bioladen erledigen, du kannst aber genauso gut auch im Discounter einkaufen. Das kommt auf dich und deine Philosophie, aber natürlich auch auf deinen Geldbeutel an. Doch auch im Bioladen gehören pflanzliche Grundnahrungsmittel zu den günstigeren Produkten, weil sie nicht bzw. fast nicht verarbeitet sind.

Verarbeitete und verpackte Produkte wie Fertigprodukte sind meist teurer, als wenn man die Zutaten einzeln kauft und das Gericht selbst zubereitet. Dazu kommt, dass Reis, Kartoffeln, Linsen, Bohnen usw. gut sättigen und weitaus gesünder sind, als verarbeitete Ersatzprodukte.

2. Kaufe größere Mengen

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©AH86 via Canva.com

Es lohnt sich Nahrungsmittel, die du oft isst und welche sich lange halten, in großen Mengen zu kaufen. Großpackungen von Reis, Linsen oder Nudeln sind häufig günstiger als kleinere Packungen, da sie kiloweise berechnet werden.

Wirf auch ab und zu mal einen Blick in Supermarkt-Prospekte und kauf gleich mehrere Packungen, wenn ein länger haltbares Produkt im Angebot ist.

>>Inspiration für deine vegane Einkaufliste bekommst du hier!<<

3. Koche selbst - am besten immer etwas mehr!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©demaerre via Canva.com

Es ist viel günstiger selbst zu kochen, statt jeden Tag zu Mittag im Restaurant oder der Kantine zu essen. Außerdem weißt du so, was in deinem Essen steckt! Ich empfehle dir abends etwas mehr zu kochen und den Rest einfach am nächsten Tag mit zur Arbeit zu nehmen. Oder sogar sehr viel mehr zu kochen und die Reste einzufrieren.

Man kann so viele Dinge selbst machen, die abgepackt um das Vielfache teurer wären, z.B. Pflanzenmilch, Brotaufstriche oder Smoothies

Vegan kochen muss nicht immer teuer, zeitaufwendig und kompliziert sein!

Man kann das Ganze auch einfach gestalten, wenn man möchte. In der Rubrik Rezepte findest du einfache Rezepte für jeden Tag – und auch ein paar ausgefallenere 🙂

4. Kaufe saisonal und regional!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©Natalia Lisovskaya via Canva.com

Regionale und saisonale Lebensmittel sind generell günstiger, da sie keine langen Transportwege haben, die den Preis steigen lassen. Lade dir am besten einen Saisonkalender runter und schaue, wann welches Obst und Gemüse in Deutschland bzw. deinem Aufenthaltsort wächst und passe deinen Ernährungsplan etwas daran an. 

Natürlich bedeutet das nicht, dass du ausschließlich Essen aus der Region kaufen sollst. Ich möchte ehrlich gesagt auch nicht auf meine geliebten Bananen verzichten. Aber wenn du darauf achtest ausgewählte Dinge bewusst regional und saisonal zu kaufen, kannst du eine Menge Geld sparen und tust gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes! 

5. Schreibe eine Einkaufsliste!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©goir via Canva.com

Dieser Punkt mag banal für einige klingen, jedoch kenne ich viele Menschen, die es nicht tun: eine Einkaufliste schreiben!

Schaue vor dem Einkaufen in deinem Vorratsschrank nach, was noch vorrätig ist und notiere, was besorgt werden muss. Schreibe nur die Dinge auf, die du tatsächlich benötigst und versuche auch nur diese Dinge zu kaufen. Klar darf auch mal eine spontane Keks-Packung in den Einkaufskorb wandern. Aber eine Liste hilft auf jeden Fall, dir Gedanken darüber zu machen, ob du eine Sache wirklich brauchst.

Wer ohne Liste einkaufen geht, läuft Gefahr, doppelt bzw. zu viel zu kaufen und dadurch unnötigen Lebensmittelmüll zu produzieren!

Ernährung ist eine Sache der Priorität!

Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

©Marcin Jucha via Canva.com

Natürlich hat nicht jeder ein unbegrenztes Budget für Nahrungsmittel zur Verfügung und es ist vollkommen in Ordnung, einen kostengünstigen Einkauf anzustreben.

Gesunde Ernährung ist definitiv eine Sache der Priorität und es lohnt sich in vielen Fällen, bewusst in die teurere Variante zu investieren. Zum Beispiel, wenn es um Bio-Lebensmittel geht. Dinge, die bekannterweise stark gespritzt werden und welche du in der Regel mit Schale verzehrst, könntest du z.B. in Bio-Qualität besorgen und andere Sorte, die du schälst aus konventionellem Anbau beziehen.

Außerdem kann ich uns allen nur ans Herz legen, etwas langfristiger zu denken. Wir können jahrelang billige Fertigprodukte einkaufen und dabei viel Geld sparen, aber wie hoch werden unsere Ausgaben für Medikamente und Behandlungen für Krankheiten sein, die unsere schlechten Essgewohnheiten verursacht haben? Wie hoch wird der Preis an Lebensqualität sein, den wir dann dafür zahlen?

Vegan werden leicht gemacht: Onlinekurs für Vegan-Einsteiger
Vegan werden leicht gemacht: Onlinekurs für Vegan-Einsteiger

Wie teuer ist deine Ernährung?

Oftmals entstehen Vorurteile aus Unwissenheit heraus. Viele wissen es einfach nicht besser und glauben eine rein pflanzliche Ernährung sei automatisch teurer als eine herkömmliche.

Falls du dir noch unsicher bist, schlage ich vor einen Monat lang deine Ausgaben für Lebensmittel zu protokollieren. Schreib nach jedem Einkauf genau auf, wofür du wie viel Geld ausgegeben hast. Am Ende des Monats kannst du dann analysieren, wofür du das meiste Geld gezahlt hast und ggf. Änderungen vornehmen und Alternativen finden.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Gibt es etwas, das ich vergessen habe? Hast du noch ultimative Spartipps für einen veganen Einkauf? Ich freue mich auf deinen Kommentar 🙂

Pin it!
Ist eine vegane Ernährung teuer? 5 Tipps zum Geld sparen!

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Vegan werden leicht gemacht: Onlinekurs für Vegan-Einsteiger
Vegan werden leicht gemacht: Onlinekurs für Vegan-Einsteiger

Das könnte dich auch interessieren!

Zum Beitrag
Säfte selber machen: Tipps & Empfehlungen
Zum Beitrag
Saisonkalender Mai + 10 passende vegane Rezepte
Zum Beitrag
Vitamin B12 Mangel vorbeugen: Wichtige Infos zur Supplementierung!
Zum Beitrag
Säfte selber machen: Tipps & Empfehlungen
Zum Beitrag
Saisonkalender Mai + 10 passende vegane Rezepte

Schreibe einen Kommentar!

  • Huhu Liebe Sofia,
    seit mein Freund und ich die Doku „What the Health“ gesehen haben, haben wir sofort umgestellt auf vegan. (Kennst du die Doku finde die so super Mega gut!!!)
    Ich bin schon 6 Jahre überzeugte Vegetarierin und nun schon 3 Monate VEGAN ^.^
    Wollte dir nur Dankeschön sagen für dein Engagement<3
    Zu dem Text wollte ich nur sagen, dass Paradoxe an McDonalds "Nahrung" ist ja, dass die scheiße sogar noch echt teuer ist. Hinsichtlich dessen, dass man pures Gift und Müll zu sich nimmt. Einfach Paradox

    • Hallo liebe Yvonne,
      von Herzen Danke für deine wertschätzenden Worte!
      Großartig, dass du nun nach jahrelangem Vegetarier-Dasein auf Vegan umstellst!
      Ja, die Doku ist wirklich super gut und interessant.
      Da hast du Recht. Es ist immer die bessere Alternative naturbelassen und selbst zu kochen. Und das Ganze muss nicht mal teuer sein!
      Weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Vegan-Umstellung wünschen wir! Wenn du dir hierbei Unterstützung wünschst, dann schau dir gerne Sofias Einsteiger-Programm an, mit dem sie dir alles mitgibt, was du für deinen nachhaltig erfolgreichen Umstieg brauchst: https://www.isshappy.de/vegan-werden-leicht-gemacht-einsteiger-programm/
      Liebe Grüße!

  • Hallo Liebe Sofia ich habe vor einigen Wochen genauer gesagt vor 4 Wochen den Umstieg von Fleischliebhaber und extrem Fleisch Konsumenten auch vegan gewagt muss sagen ich habe mich nie besser gefühlt es war definitiv der richtige Schritt und du hast sehr viel dazu beigetragen. Deine Tipps hier sind klasse und ich werde sie definitiv beherzigen da meine Familie und ich nicht will Geld haben mein Mann und mein Kind auch weiterhin Fleisch essen möchten allerdings hochwertiger und nicht mehr jeden Tag sondern höchstens ein oder zweimal die Woche aber ich möchte definitiv vegan leben daher bring deine Tipps sehr sehr viel vielen Dank dafür?❤️

    • Hallo liebe Claudi,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar ♥
      Ich freue mich riesig zu hören, dass ich dich bei deinem Umstieg unterstützen konnte und es dir mit der veganen Ernährung so gut geht.
      Zum Thema Geldsparen habe ich mal einen Beitrag verfasst, vielleicht sind hier noch ein paar wertvolle Tipps für euch mit dabei:
      http://www.isshappy.de/ist-eine-vegane-ernaehrung-teuer-tipps-zum-geldsparen/
      Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit deiner neuen gesunden Ernährung und meld dich gern, wenn du Fragen hast 🙂
      Liebe Grüße
      Sofia

  • Hey,
    super Tipps, versuche sie gerade zu verinnerlichen, aber das dauert in bisschen :D.
    Hast du auch Tipps wie ich sparen kann, wenn ich mehr konsumiere, da ich beispielsweise Kraftsport betreibe?
    Würde mich über eine Antwort super freuen!
    Lg Anna

    • Hallo liebe Anna,
      vielen Dank! Ich freue mich, dass ich weiterhelfen konnte.
      Die Tipps sind wie für dich gemacht, wenn du mehr konsumierst. Ich würde meine Basics in Großpackungen kaufen und eiweißreiche Lebensmittel wie Hülsenfrüchte sind ja nicht teuer, vor allem wenn man sie in großen Mengen kauft. Vor allem bei Dingen wie Quinoa, Chiasamen usw. kannst du viel Sparen, wenn du gleich 1 kg bestellst.
      Mit veganen Eiweißpulvern kennst du dich ja bestens aus, da muss ich dir ja keine Tipps mehr geben 🙂
      Viele liebe Grüße ♥
      Sofia

  • Es ist wohl ein kleiner Fehler Unterlaufen.
    Warum wird das Essen von Mc Donals als billig bezeichnet.
    wann waren sie den das letze mal dort und haben sich Informiert.
    Und nein ich Esse schon lang kein Fast (Teuere ) Food mehr.
    Ich ernähren mich Vegetarisch.

    • Hallo Mathias,
      ich war tatsächlich seit Jahren nicht mehr bei McDonald’s 🙂
      Aber online sehe ich, dass ein Chickenburger momentan 1,29€ und ein Doppel-Cheeseburger 2,29€ kostet.
      Billig ist natürlich relativ, aber diese Preise sind in meinen Augen ziemlich günstig, wenn man sie mit den Preisen für Bio-Fleisch vergleicht.
      Viele Grüße

  • Hallo! Und wo empfiehlst Du solche Produkte wie Goji Beeren, Hanföl, Weizengras usw. zu kaufen? Kaufst Du sie im Laden oder bestellst sie online? Hättest Du ein Tipp für uns? Lieben Dank und lieben Gruß, Gladys

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >