Veganer grüne Bohnen Eintopf – einfach, lecker und gesund

Zuletzt aktualisiert am 21/10/2021 von Sofia (Iss Happy) (6 Kommentare)

Es ist grüne Bohnen Saison und du suchst nach einem leckere, veganen und alltagstauglichen Rezept? Dann hat deine Suche hiermit ein Ende!

Für diesen köstlichen Grüne Bohnen Eintopf brauchst du gerade mal eine Handvoll simpler Zutaten und nicht viel Zeit. Da Eintöpfe bekanntlich am nächsten (oder sogar übernächsten) Tag noch besser schmecken, solltest du nicht zu wenig von dem lecker mediterranen Gericht kochen. Alternativ kannst du auch einige Portionen davon für später einfrieren.

Veganer grüne Bohnen Eintopf - einfach, lecker und gesunder
Veganer grüne Bohnen Eintopf - einfach, lecker und gesund

Veganer grüne Bohnen Eintopf - einfach, lecker und gesund

Einfaches Rezept für veganen grüne Bohnen Eintopf - lecker, gesund und vollwertig. Aus nur wenigen simplen Zutaten zubereitet!
Vorbereitungszeit 55 Min.
Kategorie Hauptspeisen, Suppen & Eintöpfe
Küchenstil Vegan
Menge 4 Teller

Zutaten
  

  • 500 g breite Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 5 Kartoffeln - (mittelgroß)
  • 2 Karotten
  • 900 g Tomaten - frisch oder Passata
  • 2 EL Tomatenmark*
  • 1 Liter Wasser
  • 1 TL Salz*
  • 1/2 TL Pfeffer*
  • 30 g Dill

Anleitung
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit dem Tomatenmark glasig dünsten.
  • Gewaschene und klein geschnittene Kartoffeln und Karotten hinzugeben und einige Minuten mit anbraten. Grüne Bohnen waschen und zusammen mit dem Dill hinzugeben und einige Minuten weiter braten.
  • Tomaten und Wasser dazugeben und den Topf verschließen.
  • Unter gelegentlichem Umrühren 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wenn du deine Kreation auf Social Media teilst, verlinke mich unbedingt unter @isshappy und nutze den Hashtag #isshappy, damit ich dir ein ♥ dalassen kann!

Wie gefällt dir mein einfacher veganer Grüne Bohnen Eintopf?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung! Lass mich unbedingt unterhalb in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Pin it!
Veganer grüne Bohnen Eintopf - einfach, lecker und gesunder

Jetzt teilen!


* Werbung: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten von Drittanbietern. Letzteres erkennst du am Stern-Symbol (*) nach dem Link. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Mehrkosten für dich entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Zum Beitrag
Köstliche vegane Bolognese aus Blumenkohl (soja- und glutenfrei)
Zum Beitrag
Schneller veganer Nudelsalat mit Erdbeeren und Erbsen
Zum Beitrag
Leckeres Schwarzkohl Rezept – Gemüse Schiffchen mit Tempeh
Zum Beitrag
Köstliche vegane Bolognese aus Blumenkohl (soja- und glutenfrei)
Zum Beitrag
Schneller veganer Nudelsalat mit Erdbeeren und Erbsen

Schreibe einen Kommentar!

  • Ein leckeres Rezept, das ich etwas abwandeln musste, da ich keine Karotten mehr, dafür aber Lauch, hatte. Für meinen „fleischigen“ Mann habe ich zum Schluss kleingeschnittenes Corned Beef untergemischt. Darf wieder auf den Speiseplan👍🏼

    • Liebe Irmgard,
      danke für deinen Kommentar.

      Freut uns, dass dir unser Rezept so gut gefällt 🙂

      Beim nächsten Mal hast du ja eventuell auch Karotten im Haus – die sind einfach super in dem Eintopf!

      Lasst es euch weiterhin schmecken 💚

  • Hallo!
    Werden die grünen breiten Bohnen vorher gekocht oder roh zugegeben? Dachte immer, die müsse man kochen und das Wasser entsorgen.
    Gruß
    Isa

    • Hallo Isa,

      danke für deine Frage!

      Die frischen grünen Bohnen werden in diesem Rezept roh dazu gegeben. Vorkochen ist nicht nötig, aber natürlich möglich, falls sie dir so besser bekommen (dann verkürzt sich die Kochzeit aber logischerweise entsprechend) 🙂

      Viel Freude beim Nachkochen und lass es dir schmecken!

      Sofia

    • Hallo 🙂

      Gerne kannst du Öl für die Zubereitung verwenden, es ist aber kein Muss und absolut nicht nötig für ein leckeres Ergebnis. Ich brate Zwiebeln und Knoblauch einfach in Wasser an, was super gut funktioniert. Aber wenn du es lieber mit Öl machst, kannst du das Rezept gern an deinen Geschmack anpassen und ein hochwertiges Öl (zum Erhitzen) deiner Wahl verwenden.

      Viel Freude beim Ausprobieren und lass es dir schmecken!

      Liebe Grüße
      Sofia

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Gratis Kochbuch für dich!

    Hol dir jetzt das E-Book mit 25 Rezept-Favoriten der Iss Happy Community!

    • Trage dich für meinen kostenfreien "Vegan Impuls" Newsletter ein und erhalte das E-Book gratis!
    • Alternativ zur Newsletter Registrierung kannst du das E-Book hier käuflich erwerben.
    >